DFB verhängt Geldstrafe

Wegen Pyro in Braunschweig: Hertha muss zahlen

Bundesliga - 10.09. 16:58

Das DFB-Sportgericht hat Hertha BSC wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 28.000 Euro belegt. Dies teilte der Verband am Montag mit.

Hertha BSC wurde wegen Fehlverhaltens seiner Anhänger bestraft. © imago

Hertha-Fans hatten zu Beginn des Pokalspiels bei Eintracht Braunschweig (2:1) am 20. August "mindestens 20 pyrotechnische Gegenstände" gezündet, begründete der DFB die Strafe. Während des Spiels wurden im Berliner Zuschauerblock mindestens acht weitere pyrotechnische Gegenstände abgebrannt.

Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

cfl

weitere News und Hintergründe