Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.09.2018, 13:00

Hoffenheim produziert neue Nationalspieler

Schulz & Co.: Der Kraichgau als Kaderschmiede

Immer mal wieder produzierte die TSG Hoffenheim einen Nationalspieler. Wirklich nachhaltig war das zunächst eher bei Legionären, doch seit 2014 profitiert auch die deutsche Nationalmannschaft von der Ausbildung im Kraichgau.

Der Hoffenheimer Nico Schulz steht vor seinem Debüt als deutscher Nationalspieler.
Der Hoffenheimer Nico Schulz steht vor seinem Debüt als deutscher Nationalspieler.
© imagoZoomansicht

Sejad Salihovic stieg 2007 zum Auswahlspieler für Bosnien-Herzegowina auf und absolvierte allein in seiner Hoffenheimer Zeit 45 Länderspiele. Oder Isaac Vorsah (insgesamt 41 für Ghana), oder die US-Amerikaner Fabian Johnson (26) und Daniel Williams (12).

Für Deutschland spielten aus Hoffenheim eher sporadisch zunächst nur Marvin Compper (1/2008) sowie ab 2009 Andreas Beck (9) und Tobias Weis (1). Danach kam lange Zeit nichts.

Erst seit 2014 wandelt sich der Kraichgau mehr und mehr zur Kaderschmiede auch für die DFB-Auswahl. Nico Schulz, der an diesem Sonntag gegen Peru sogar im heimischen Stadion in Sinsheim sein Debüt geben soll, ist bereits der sechste deutsche Nationalspieler aus Hoffenheim in den vergangenen vier Jahren.

Neben Angreifer Kevin Volland (10) schaffte 2014 auch Sebastian Rudy (26) zunächst als Rechtsverteidiger, später als Sechser den Sprung ins Nationalteam, zwei Jahre später folgte Innenverteidiger Niklas Süle (12). Und im vergangenen Jahr gewannen Kerem Demirbay (2) und Sandro Wagner (8) gemeinsam den Confed Cup in Russland.

Das stetig steigende Niveau der TSG schlug sich auch in der Nominierung weiterer ausländischer Nationalspieler zu Buche, die über Hoffenheim diesen Karriereschritt vollzogen. Jannik Vestergaard für Dänemark (2013/2) ebenso wie ein Jahr später Roberto Firmino für Brasilien (26) oder im vergangenen Jahr Steven Zuber für die Schweiz (16). Und mit Hoffenheims Nummer 2, Nachwuchstorhüter Gregor Kobel (20), steht der U-21-Nationalkeeper derzeit sogar im A-Kader der Eidgenossen.

Michael Pfeifer

Das Zeugnis nach Deutschlands 0:0 gegen Frankreich
Die Einzelkritik: Hummels überzeugt, Goretzka fällt ab
27 Noten und Einzelkritiken

Manuel Neuer fehlt Zielsicherheit, Mats Hummels toppt Jerome Boateng, und Leon Goretzka darf einfach nicht mitspielen: Die Noten und Einzelkritiken aller 27 Spieler, die bei Deutschlands 0:0 gegen Frankreich eingesetzt wurden - von Karlheinz Wild und Hardy Hasselbruch.
© imago (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu N. Schulz

Vorname:Nico
Nachname:Schulz
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:01.04.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine