Slowene verletzte sich gegen Bulgarien

Wütender Kampl reist zurück nach Leipzig

Bundesliga - 08.09. 16:23

Kevin Kampl hat die Nationalmannschaft Sloweniens vorzeitig verlassen. Der Mittelfeldspieler von RB Leipzig hatte sich beim Auftakt der Nations League gegen Bulgarien (1:2) verletzt. Auf die Bulgaren und den Schiedsrichter war der 27-Jährige gar nicht gut zu sprechen.

Keine Freunde fürs Leben: Kevin Kampl und Schiedsrichter Davide Massa. © imago

Kampl hatte 83 Minuten auf dem Platz gestanden. Laut eigener Aussage sei das gegen die ruppigen Bulgaren aber alles andere als ein Vergnügen gewesen, er verließ das Feld mit blutigem Knöchel. "Ich konnte am Ende nicht mehr rennen. Und der Schiedsrichter hat einfach nur zugesehen", sagte er. Es ist nicht das erste Mal, dass Kampl an Knöchelproblemen laboriert.

Die Slowenen müssen somit beim zweiten Spiel in der Nations League (Liga C, Gruppe 3) gegen Zypern ohne Kampl auskommen. Die Zyprer unterlagen zum Auftakt in Norwegen mit 0:2.

las

weitere News und Hintergründe