Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.09.2018, 12:21

Leipzig: Rangnick nimmt Spieler in Schutz

Kritik aus Frankreich: Augustins U-21-Absage "nicht akzeptabel"

Leipzigs Profi Jean-Kevin Augustin hat erneut Ärger mit dem französischen Fußball-Verband: U-21-Nationalcoach Sylvain Ripoll kritisierte den RB-Angreifer für seine Absage an den beiden anstehenden Länderspielen.

Jean-Kevin Augustin
Hohe Belastung zu Saisonbeginn: RB findet Jean-Kevin Augustins Absage "vernünftig".
© imagoZoomansicht

Muskuläre Ermüdungserscheinungen hatte Augustin als Grund für seine Absage an den U-21-Länderspielen Frankreichs gegen Bulgarien und Luxemburg genannt. Seinem Auswahlcoach Sylvain Ripoll reicht dies nicht aus: "Das sind keine akzeptablen Entschuldigungen, und sie passen nicht zum Spirit, den ich in der Mannschaft sehen will. Ich will nur mit denen arbeiten, die auch hier sein wollen." Augustin war schon einmal nach einer Auseinandersetzung mit dem Trainer aus dem Kader gestrichen worden.

Sein persönlicher Start in die Bundesliga-Saison darf indes nach Startschwierigkeiten als gelungen bezeichnet werden. Nachdem er wie seine beiden Teamkollegen Dayot Upamecano und Nordi Mukiele in der Sommerpause die vorgegebenen Fitnessläufe ignoriert hatte und übergewichtig zurückgekehrt war, sorgte Augustin in den beiden bisherigen Bundesliga-Partien der Sachsen bei Borussia Dortmund (1:4) und gegen Fortuna Düsseldorf (1:1, beide Male kicker-Note 3,0) für die beiden RB-Tore. Auch im DFB-Pokal bei Viktoria Köln (3:1) traf der Franzose, der in fünf Einsätzen in der EL-Qualifikation zwei weitere Treffer und Assists sammeln konnte.

Rangnick: Absage "nachvollziehbar und vernünftig"

Augustin hat also schon eine stattliche Anzahl an Pflichtspielen in der noch jungen Saison bestritten. Und wohl auch aus diesem Grund erhält er auch Unterstützung von seinem Verein. "Wir stehen voll hinter der Entscheidung von Augustin, die Maßnahme mit der französischen Nationalmannschaft abzusagen", sagte Trainer Ralf Rangnick in einer RB-Erklärung. "Wenn sich ein Spieler nach den zahlreichen Spielen, die wir in dieser Saison bereits hatten, müde und verletzungsanfällig fühlt und es dann konsequent so entscheidet, ist das absolut nachvollziehbar und vernünftig."

Mitte August hatte Rangnick in einem Interview mit dem kicker geäußert, dass sein Schützling seit diesem Sommer "konstant auf deutlich höherem Niveau trainiert und sich auch anders verhält". Rangnick damals weiter: "Ich bin jedoch weit davon entfernt zu sagen, dass es bei ihm nachhaltig und dauerhaft klick gemacht hat und ich mich darum nicht mehr kümmern muss. Da bin ich noch vorsichtig."

aho

Sonderheft Champions League 2018/19
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Augustin

Vorname:Jean-Kevin
Nachname:Augustin
Nation: Frankreich
Verein:RB Leipzig
Geboren am:16.06.1997

weitere Infos zu Rangnick

Vorname:Ralf
Nachname:Rangnick
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine