Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.08.2018, 15:37

Augsburg: Konkurrenzkampf vor dem Start im Pokal

Baum freut sich über "internen Druck"

Die Hürde sieht auf den ersten Blick nicht sonderlich hoch aus, aber der FC Augsburg will sie keinesfalls unterschätzen. Am Sonntag (15.30 Uhr) tritt die Mannschaft von Manuel Baum im DFB-Pokal bei Regionalligist TSV Steinbach an. Vor dem ersten Pflichtspiel freut sich der Trainer besonders über den Konkurrenzkampf im Kader.

FCA-Trainer Manuel Baum
Hat einige Optionen: FCA-Trainer Manuel Baum.
© imagoZoomansicht

"Es ist logisch, dass wir als Erstligist gewinnen müssen", sagt Baum vor dem ungleichen Duell mit dem Klub aus dem 800-Einwohner-Ort in Mittelhessen. Auf die leichte Schulter nimmt der 38-Jährige die Partie deshalb aber nicht. Er ließ den Gegner mehrmals beobachten und analysierte ihn wie vor einem Bundesligaspiel. Sein Fazit: "Sie sind eine recht eklige Mannschaft, das wird richtig harte Arbeit." Dem Team des TSV Steinbach, der in der Regionalliga Südwest mit zehn Punkten aus vier Spielen startete, bescheinigt Baum sogar Drittliganiveau.

Überzeugt ist der FCA-Coach aber auch von der Qualität seines Kaders. "Wir sind in der Breite noch stärker besetzt als im Vorjahr", findet er. "Durch die gute Transferpolitik haben wir noch mehr Möglichkeiten, unser Personal auf den Gegner einzustellen. Wir wollen flexibler werden." Baum freut sich über die vielen Optionen und den Konkurrenzkampf auf mehreren Positionen: "Es ist wichtig, dass du intern Druck erzeugst. Ich habe das Gefühl, dass sich keiner sicher sein kann. Die Spieler müssen jedes Mal Höchstleistung bringen, um zu spielen."

Natürlich ist der Ausfall von Alfred schmerzhaft, aber wir können das kompensieren.Trainer Manuel Baum über das Fehlen von Alfred Finnbogason

Für die zwei offensiven Außenpositionen stehen beispielsweise vier Kandidaten mit unterschiedlichen Profilen zur Verfügung: der wuchtige Caiuby, der dynamische André Hahn, der wendige Marco Richter und der lauffreudige Fredrik Jensen. Selbst im Sturm, wo Alfred Finnbogason und Julian Schieber verletzt fehlen, sieht Baum genügend Optionen: "Natürlich ist der Ausfall von Alfred schmerzhaft, aber wir können das kompensieren." Neben Dong-Won Ji und Sergio Cordova nennt der Trainer Michael Gregoritsch und Richter als Kandidaten. Dennoch sucht Finnbogasons Klasse auf dieser Position ihresgleichen.

Nummer 1? "Bauchentscheidung"

Im Augsburger Tor wird am Sonntag Andreas Luthe stehen, der sich in der Vorbereitung ein Duell mit Fabian Giefer lieferte. Eine Entscheidung, wer dauerhaft die neue Nummer 1 wird, soll erst in der kommenden Woche fallen. "Beide haben eine grandiose Vorbereitung gespielt. Ich kann argumentativ keinen auswählen, das wird eine Bauchentscheidung", sagt Baum. Luthe kann gegen Steinbach noch einmal für sich werben.

David Bernreuther

Wann erwischte es wie viele?
Erstrunden-Blamagen: Die Bundesliga-Bilanz seit 2008
Lotte, Trier und der BAK: Erstrunden-Aus der Bundesligisten
Unerwartete Stolperfallen

Immer wieder erweist sich die erste Runde im DFB-Pokal für Erstligisten als Stolperfalle. Genau vor zehn Jahren schafften letztmals alle 18 Bundesligisten den Sprung in die nächste Runde. Wen erwischte es seitdem? Und in welcher Saison gab es die meisten Überraschungen?
© picture alliance, imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Baum

Vorname:Manuel
Nachname:Baum
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:15.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Bürgermeister-Ulrich-Str. 90, 86199 Augsburg
Telefon: (0821) 650 40 0
Telefax: (0821) 650 40 589
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine