Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.08.2018, 13:28

Gladbachs Trainer hält nach "Ringeltaube" Ausschau

Hecking: Kein Druck bei der Verteidigersuche

Auf der Zugangsseite sind Borussia Mönchengladbachs Personalplanungen im Grunde abgeschlossen - bis auf eine Position: In der Innenverteidigung könnte sich noch etwas tun.

Papy Djilobodji (l.) und Stefano Denswil
Zwei, die mit Gladbach in Verbindung gebracht werden: Papy Djilobodji (l.) und Stefano Denswil.
© picture alliance (2)Zoomansicht

Sportdirektor Max Eberl und Trainer Dieter Hecking halten die Augen nach einem zusätzlichen Mann fürs Abwehrzentrum offen. Unter Druck, das betonte Hecking am Sonntag noch einmal, stehe man aber nicht. "Nur, weil Nico Elvedi und Michael Lang eventuell in den ersten beiden Spielen nicht dabei sind, dürfen wir keine Dinge machen, die nicht sinnvoll sind. Es kann durchaus sein, dass wir gar nichts machen. Aber wenn irgendwo eine Ringeltaube vom Dach fällt, also ein Spieler, der uns überzeugt, dann könnten wir nochmal zuschlagen. Diese Möglichkeit besteht auch. Das Schöne ist ja, dass wir bis zum 31. August Zeit haben", sagte der Borussen-Trainer.

Einer dieser passenden Kandidaten wäre Diogo Leite (19) vom FC Porto gewesen. Doch nachdem sich ein Wechsel des Talents zerschlagen hat, läuft die Suche weiter. Die französische Fachzeitschrift "L'Equipe" berichtet von einem Interesse an Papy Djilobodji (29), der beim englischen Drittligisten AFC Sunderland unter Vertrag steht, zuletzt an Dijon in Frankreich verliehen war und von Januar bis Juni 2016 bei Werder Bremen (14 Spiele, zwei Tore, ein Assist) spielte. Verbrieft ist das Interesse von Ligakonkurrent Hannover 96 an dem 17-maligen senegalesischen Nationalspieler. In Belgien bringt "Het Nieuwsblad" jetzt Stefano Denswil (25) vom FC Brügge ins Spiel. Auch er wird nicht der letzte Kandidat bleiben, der öffentlich gehandelt wird.

Tatsache ist, dass sich für die Innenverteidigung mit Tony Jantschke und Tobias Strobl auf jeden Fall zwei Optionen anbieten, um den Ausfall des eigentlich eingeplanten Elvedi (Trainingsverbot nach Blinddarmoperation) aufzufangen. Noch lässt sich Hecking nicht in die Karten schauen, wer aus dem bestehenden Kader zum Pflichtspielauftakt der Partner von Matthias Ginter im Abwehrzentrum wird.

Jan Lustig

kicker-Umfrage: Wer wird Meister und wo landet Ihr Klub?
Einer nennt den BVB: Die Meistertipps der 18 Trainer
Meister? Saisonziele? Das sagen die Bundesliga-Trainer
Fast alle Coaches nennen Bayern - Dortmund einmal dabei

Auch vor der neuen Bundesliga-Saison hat der kicker in seinem Bundesliga-Sonderheft (seit Freitag im Handel) wieder alle 18 Bundesliga-Trainer nach ihren Saisonzielen und ihrem Meistertipp gefragt. Die meisten nennen den FC Bayern - aber nicht alle.
© picture alliance/imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Djilobodji

Vorname:Papy
Nachname:Djilobodji
Nation: Senegal
Verein:AFC Sunderland
Geboren am:01.12.1988

weitere Infos zu Denswil

Vorname:Stefano
Nachname:Denswil
Nation: Niederlande
Verein:Club Brügge
Geboren am:07.05.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine