Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.08.2018, 23:36

Alabas Knieverletzung als Wermutstropfen

Hummels: "Hätte mich nicht beschweren können"

Einen Einstand nach Maß feierte Niko Kovac mit dem FC Bayern München durch den klaren 5:0-Erfolg im Supercup bei Kovacs Ex-Klub Eintracht Frankfurt. Neben dem neuen Münchner Trainer freute sich ein ehrlicher Mats Hummels nach den schlechten Erfahrungen bei der WM in Russland besonders über den guten Saisonstart.

Marco Fritz (2.v.li.), Mats Hummels (3.v.re.)
Hätte sich nach eigenen Angaben nicht über Rot beschwert: Mats Hummels (3.v.re.).
© picture allianceZoomansicht

Auch wenn es für den FC Bayern bereits der siebte Gewinn des in Sachen sportlicher Gewichtung nicht mit der Meisterschaft oder dem Pokalsieg vergleichbaren Supercups war, betonte Mats Hummels die Bedeutung des Erfolgs von Frankfurt: "Das ist schon wichtig, gerade auch für mich und auch für die anderen Nationalspieler", meinte der 29-Jährige angesichts des Misserfolgs durch das vorzeitige Scheitern mit dem DFB-Team als amtierender Weltmeister bei der WM in Russland. Das Aus nach der Vorrunde sei "die größte Enttäuschung, die ich in meiner Karriere erlebt habe" gewesen, erklärte Hummels, die ihm und auch den anderen Nationalspieler noch länger "wehtun" werde. Umso wichtiger sei daher der gute Start in die Saison 2018/19 mit dem Sieg im Supercup, so Hummels.

Dabei hätte Hummels kurz vor der Halbzeit beim Stand von 2:0 beinahe für einen möglichen Wendepunkt im Spiel gesorgt, als er den durchgebrochenen Mijat Gacinovic auf dem Weg zum Tor als letzter Mann zu Fall brachte, Referee Marco Fritz indes "nur" auf Gelbe Karte und Freistoß für die Eintracht entschied. "Ich dachte zunächst, dass ich noch an den Ball komme, hatte dann aber schon das Gefühl, dass er mich runterstellen hätte können", erklärte Hummels offen im ZDF. Und bestätigte diese Einschätzung nach dem erstmaligen Studium der Video-Bilder: "Auf den ersten Blick muss man sich nicht beschweren, wenn man da mit glatt Rot runtergeht."

Spielbericht

Kovac mit Freude und Mitgefühl

Erleichtert zeigte sich auch Niko Kovac, der gegen seine ehemalige Mannschaft einen Einstand nach Maß feierte. "Wir wussten, dass die Eintracht in der ersten Hälfte kompakt stehen wollte. Aber wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht und in der zweiten Hälfte dann gut den Ball laufen gelassen", sagte der 46-Jährige, der seinem neuen Team ein "großes Kompliment" für die gezeigte Leistung aussprach.

Gleichzeitig dachte der gebürtige Berliner aber auch an seinen alten Klub. "Natürlich habe ich schon Mitgefühl mit meinen ehemaligen Spielern. Aber aus Sicht der Eintracht sollte man das nicht überbewerten. Ich bin sicher, dass sie trotzdem eine gute Saison haben werden", so Kovac.

Alaba am Knie verletzt

Die Verletzung von David Alaba, der in der 76. Minute in einem Zweikampf mit Danny da Costa einen Schlag gegen das linke Knie abbekam und anschließend humpelnd in die Kabine begleitet wurde, sorgte bei Kovac indes auch für den einzigen "Wermutstropfen". Auch bei der Siegerehrung war Alaba nicht dabei. "Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist", meinten Kovac und Sportdirektor Hasan Salihamidzic unisono. Noch in der Nacht auf Montag soll eine MRT-Untersuchung in Frankfurt Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.

jom

Supercup, 2018, Finale in Frankfurt
Eintracht Frankfurt - Bayern München 0:5
Eintracht Frankfurt - Bayern München 0:5
Objekt der Begierde

Der Supercup - wer trägt sich 2018 in die Siegerliste ein?
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hummels

Vorname:Mats
Nachname:Hummels
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:16.12.1988

weitere Infos zu Lewandowski

Vorname:Robert
Nachname:Lewandowski
Nation: Polen
Verein:Bayern München
Geboren am:21.08.1988

weitere Infos zu Kovac

Vorname:Niko
Nachname:Kovac
Nation: Kroatien
Verein:Bayern München

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:290.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine