Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.07.2018, 10:30

Nach scharfer Kritik am Schalke-Trainer

Lienen entschuldigt sich für Tedesco-Aussagen

Am Donnerstagabend hatte sich Ewald Lienen in Hamburg in Rage geredet und dabei auch Schalke-Trainer Domenico Tedesco hart kritisiert. Jetzt entschuldigte sich der Technische Direktor des FC St. Pauli dafür öffentlich.

Ewald Lienen (l.) und Domenico Tedesco im März 2017
Damals noch Trainerkollegen in der 2. Liga: Ewald Lienen (l.) und Domenico Tedesco im März 2017.
© imagoZoomansicht

Bei der Talkrunde des TV-Sender "Sky" war Lienen einmal mehr nicht um klare Meinungen verlegen gewesen. Dabei ging er nicht nur den DFB nach dem WM-Aus an ("Die Arroganz, die Jogi Löw und die Nationalspieler an den Tag gelegt haben, war hanebüchen - ich habe mich für Deutschland geschämt"), sondern auch Tedesco.

"Nach einem halben Jahr in der 2. Liga ist der Bundesliga-Trainer. Dann macht er es wie Mourinho und stellt 18 Mann vor den Strafraum. Das ist der Tod des Fußballs", schimpfte Lienen und monierte mit Blick auf Julian Nagelsmann, Tedesco & Co., dass es nur noch darum gehe, "mit 30 Jahren Bundesliga-Trainer zu werden" und die Individualität der Spieler deshalb "auf der Strecke" bleibe. Dort beginne bereits die Fehlentwicklung im deutschen Fußball.

Schon am nächsten Morgen bereute Lienen seine Tedesco-Aussagen. "Ich bin da weit über das Ziel hinausgeschossen und habe Domenico bereits meine Entschuldigung geschrieben, nachdem ich ihn telefonisch am Donnerstagabend nicht erreichen konnte", wird Lienen in einer Mitteilung des FC St. Pauli zitiert. "Ich schätze Domenico und entschuldige mich für die Aussage in aller Form. Er hat sowohl auf Schalke als auch in Aue - und da haben wir es am eigenen Leib erfahren - im Profibereich herausragende Arbeit geleistet."

jpe

Keine Experimente im deutschen Unterhaus
Die Trikots der Zweitligisten für die Saison 2018/19
Zweitliga-Trikots 2018/19
Neuer Ausrüster greift ins Geschehen ein

Die 2. Bundesliga startet bereits am 3. August in die neue Spielzeit. Während sich die Teams noch in der Vorbereitung für den Auftakt befinden, sind sie modisch größtenteils schon gerüstet. Die Trikots der 18 Zweitligisten zum Durchklicken.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine