Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.07.2018, 19:05

Offensivkraft kommt von Premier-League-Klub Watford

Am Vortag noch Gegner: Fortuna leiht Lukebakio aus

Fortuna Düsseldorf hat am Sonntagabend die nächste Personalie unter Dach und Fach gebracht: Dodi Lukebakio wird vorbehaltlich noch ausstehender Formalitäten von Premier-League-Klub FC Watford ausgeliehen. Am Samstag war die 20-jährige Offensivkraft noch auf das Tor der Fortuna zugestürmt.

Er wird für ein Jahr in Düsseldorf geparkt: Watfords Offensivkraft Dodi Lukebakio.
Er wird für ein Jahr in Düsseldorf geparkt: Watfords Offensivkraft Dodi Lukebakio.
© imagoZoomansicht

Das ist wirklich ein ungewöhnliches Szenario: Am Samstag hatte Fortuna Düsseldorf seine erste Testspiel-Niederlage der Sommer-Vorbereitung gegen Watford kassiert (1:3), wobei in den zweiten 45 Minuten eben jener Lukebakio noch für die Engländer stürmte. Nun wird er für ein Jahr an den Rhein verliehen.

"Dodi Lukebakio ist ein schneller Spieler, der zudem über eine gute Technik verfügt. Er hat ein großes Entwicklungspotential und soll bei uns an die Bundesliga herangeführt werden", wird Fortuna-Cheftrainer Friedhelm Funkel zitiert.

Am Montag geht's los

Lukebakio kam für den RSC Anderlecht und RSC Charleroi in der Jupiler Pro League 33-mal (vier Tore und fünf Vorlagen) zum Einsatz, ehe der Belgier mit kongolesischen Wurzeln in der Winterpause der Saison 2017/18 zum FC Watford wechselte. Zudem kann Lukebakio vier Einsätze für die belgische U-21-Nationalmannschat sowie einen Einsatz in der A-Nationalmannschaft der Republik Kongos vorweisen. Am Sonntagabend stieß er im Trainingslager in Maria Alm zur Mannschaft und soll am Montag die erste Einheit mit den neuen Kollegen bestreiten.


Mehr zur Fortuna: Vorstandschef Robert Schäfer kündigte noch drei Neue an - Benedikt Höwedes ist noch keiner davon.

msc

Tolisso mit 41,5 Millionen der teuerste Neuzugang der Bundesliga
Plea, Maffeo & Co.: Die teuersten Zugänge aller Bundesligisten
Für 23 Millionen Euro hat Gladbach Alassane Plea aus Nizza verpflichtet - der Angreifer ist nun der teuerste Neuzugang der Fohlen-Geschichte. Auch andere Vereine griffen für neue Spieler schon tief in die Tasche. Wer ist der jeweilige Rekordtransfer? Eine Übersicht der teuersten Bundesliga-Zugänge, Klub für Klub.
Die teuersten Zugänge aller Bundesligisten

Für 23 Millionen Euro hat Gladbach Alassane Plea aus Nizza verpflichtet - der Angreifer ist nun der teuerste Neuzugang der Fohlen-Geschichte. Auch andere Vereine griffen für neue Spieler schon tief in die Tasche. Wer ist der jeweilige Rekordtransfer? Eine Übersicht der teuersten Bundesliga-Zugänge, Klub für Klub.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Lukebakio

Vorname:Dodi
Nachname:Lukebakio
Nation: DR Kongo
  Belgien
Verein:Fortuna Düsseldorf
Geboren am:24.09.1997


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine