Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.07.2018, 12:08

Kriterium der "erheblichen Förderung" nicht erfüllt

DFL lehnt Kind-Antrag auf 50+1-Ausnahme ab

Das Präsidium der DFL hat den Antrag von Hannover 96 und Martin Kind auf Bewilligung einer Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regel am Mittwoch einstimmig abgelehnt.

Martin Kind
Scheiterte mit seinem Antrag bei der DFL: Hannover-Präsident Martin Kind.
© picture allianceZoomansicht

Kind ist es damit nach den geltenden Verbandsregeln nicht möglich, die Mehrheit der Anteile an der "Hannover 96 Management GmbH" zu übernehmen, teilte der Ligaverband in einem offiziellen Statement mit. Das DFL-Präsidium habe sich in den vergangenen Monaten eingehend mit der Thematik befasst und auch die Antragssteller im Rahmen von gemeinsamen Sitzungen angehört. In der abschließenden Bewertung sei man zu dem Ergebnis gekommen, dass das Kriterium der "erheblichen Förderung" als Voraussetzung für die Erteilung einer Ausnahme von der 50+1-Regel nicht erfüllt worden sei.

Kinds Förderleistungen reichen nicht aus - Klage erwartet

Dieses Kriterium werde nach den bereits im Jahr 2014 vorgestellten Auslegungsleitlinien so ausgelegt, "dass die Höhe des finanziellen Engagements in jeder einzelnen Spielzeit während des 20-Jahre-Zeitraums mindestens dem durchschnittlichen Budgetanteil entsprechen soll, den das Hauptsponsoring des Klubs, d.h. das höchste Einzelsponsoring, ausmacht". Kinds in den vergangenen 20 Jahren erbrachten Förderleistungen erreichen diesen Umfang nach Ansicht des DFL-Präsidiums nicht. Eine Ausnahme von der 50+1-Regel sei demnach nicht gerechtfertigt.

Für Hannover 96 besteht nach dem Beschluss die Möglichkeit zur Anrufung des Ständigen Schiedsgerichts der Lizenzligen. Kind hatte die Absicht unterstrichen, seinen Weg im Falle eines ablehnenden DFL-Bescheids mittels einer Klage fortzusetzen.

Auch mit Blick auf den Gleichbehandlungsgrundsatz hat das Präsidium bei seiner Bewertung konsequent die Satzung in einer den Leitlinien entsprechenden, einheitlichen Auslegung angewendet.DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball

"Das Präsidium hat sich die Entscheidung alles andere als leicht gemacht", erklärte DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball: "Im Sinne der Antragssteller, aber auch im Sinne der Gemeinschaft aller 36 DFL-Klubs, wurde die Sachlage über Monate intensiv und umfassend geprüft. Auch mit Blick auf den Gleichbehandlungsgrundsatz hat das Präsidium als das zuständige Gremium bei seiner abschließenden Bewertung konsequent die Satzung in einer den Leitlinien entsprechenden, einheitlichen Auslegung angewendet."

Den am 4. August 2017 erstmals gestellten Ausnahmeantrag hatten Kind und Hannover im Februar 2018 zunächst ruhend gestellt, ihn im Mai aber wieder aktiviert. Die 36 Profiklubs der DFL hatten sich bei der Mitgliederversammlung in Frankfurt Ende März mehrheitlich dafür entschieden, die 50+1-Regel beizubehalten.

Verfahren beim Bundeskartellamt soll Klarheit bringen

Unabhängig von der aktuellen Entscheidung habe das DFL-Präsidium beim Bundeskartellamt ein "Verfahren nach Paragraph 32 c GWB" (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) beantragt. Mit diesem Schritt sollen mögliche kartellrechtliche Bedenken bezüglich der grundsätzlichen Anwendung und Auslegung der 50+1-Regel geprüft werden.

"Der Prüfantrag beim Bundeskartellamt erfolgt unabhängig von dem aktuellen Präsidiumsbeschluss über den Ausnahmeantrag von Hannover 96 und Herrn Martin Kind", begründete Rauball: "In den vergangenen Monaten hat es eine intensive, öffentlich geführte Debatte über die 50+1-Regel gegeben. Dieser Schritt soll allen Beteiligten Klarheit bringen."


Zum Hintergrund: 50+1: Die exakte Regelung

ski

Klub für Klub: Diese Transfers wurden abgewickelt
Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten
Goretzka, Uth & Co
Die Neuzugänge der 18 Bundesligisten

Die Bundesliga-Vereine basteln auf Hochtouren an ihrem Kader für die kommende Saison. Welche Zugänge stehen schon fest? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

80 Leserkommentare

Semsemnamm
Beitrag melden
22.07.2018 | 12:38

@Sonnenlöwe

Wenn Sie meine Beiträge und die, auf die ich geantwortet habe, mal genau lesen würden, hätten Sie sich [...]
Beitrag melden
22.07.2018 | 00:54

was würde 50plus 1 verändern?

die, welche so für 50plus1 auf die barrikaden gehen, sollten die auswirkungen zum guten, zum besserwerden [...]
Satchmoh
Beitrag melden
22.07.2018 | 00:25

@ Boris Pasternak

Und du scheinst nicht zu BEGREIFEN, dass deine Postings hier inzwischen bei allen Lesern als Frust- [...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
21.07.2018 | 19:44

@SEMSENMANN

Ihre Aussage "Man kann mit einer STIFTUNG steuern Sparen Stimmt!"

Da hat ihnen a[...]
Roostercoach
Beitrag melden
20.07.2018 | 20:26

Meine Meinung

@ Peter Zeh
@ Frank 1893
@ Holland—Dossier—Holland

Volle Zustimmung zu Ihren Beiträgen.[...]

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
14.02.19
Mittelfeld

Brasilianer war längst nicht mehr gefragt

 
12.02.19
Abwehr

Innenverteidiger erhält die Rückennummer 33

 
08.02.19
Mittelfeld

Mittelfeldspieler verlässt Eintracht Frankfurt

 
07.02.19
Sturm

Spieler selbst bestimmt den genauen Zeitpunkt

 
1 von 79

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Handelfmeter machen Fußball kaputt! von: Txomin_Gurrutxaga - 21.02.19, 13:18 - 10 mal gelesen
Trainer/ Manager auf Schalke von: BlauWeissesBlut04 - 21.02.19, 13:17 - 11 mal gelesen
Jenseits von Union & Uriella von: Txomin_Gurrutxaga - 21.02.19, 13:08 - 9 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine