Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.07.2018, 15:50

Herrlich mit dreitägiger Radtour trotz Wermutstropfen zufrieden

Mittelhandbruch - Pause für Retsos

Am Dienstag kehrten Trainerstab, Staff und Mannschaft von Bayer 04 von einer dreitägigen Radtour nach Leverkusen zurück. Die Maßnahme, die gleichsam Grundlagenausdauer wie Teamgeist stärken sollte, wertete Heiko Herrlich als Erfolg. Allerdings musste der Trainer mit Panagiotis Retsos auch einen Verletzten beklagen.

Zurück von der 'Tour de Herrlich'
Bayer ist zurück von der 'Tour de Herrlich'.
© Bayer Leverkusen

Als die Profis am Dienstagnachmittag an der Bay-Arena mit ihren Mountainbikes in die Tiefgarage einfuhren und damit das Ziel ihrer über 200 Kilometer langen Tour erreicht hatten, herrschte ausgelassene Stimmung. Victory-Zeichen, Gejohle und Handabklatschen mit den Zaungästen - die 'Tour de Herrlich' kam offensichtlich gut an, bei der einige Profis "ihre Grenzen verschieben mussten" (Herrlich).

Dementsprechend positiv fiel das Fazit des Trainers aus: "Absolut positiv mit einem Wermutstropfen. Einen Kilometer nach dem Start hat Panos eine Vollbremsung gemacht und ist aufs Gesicht und auf die Hand gefallen", berichtete Herrlich. Während der griechische Nationalspieler im Gesicht mit ein paar Schürfwunden davonkam, hat es die Hand des Abwehrspielers heftig erwischt. Retsos erlitt, wie sich bei einer eingehenden Untersuchung herausstellte, einen Mittelhandbruch und fällt vorerst aus.

Nächste Woche bekommt Retsos eine Carbonschiene

Panagiotis Retsos
Leverkusens Verteidiger Panagiotis Retsos hat sich die Mittelhand gebrochen.
© Getty ImagesZoomansicht

"Wie lange Panos fehlt, kann ich noch nicht sagen. Es ist ein kleiner Bruch", so Herrlich. In einer Woche wird die Hand nochmal geröntgt. Dann wird man sehen, wie schnell Retsos wieviel von der Trainingsbelastung mitmachen kann. "Nächste Woche bekommt er eine Carbonschiene, er kann nur nicht komplett alles mitmachen", sagt der Trainer. Dazu, ob der 19-Jährige beim Trainingslager in Zell am See/Kaprun Ende Juli wieder voll einsatzfähig ist, wollte Herrlich aber noch keine Prognose abgeben. Retsos hatte Glück im Unglück. "Es ist kein verschobener Bruch, muss nicht operiert werden", sagte Herrlich, der aber weiß, dass im Trainingsbetrieb dennoch Vorsicht geboten ist: "Er sollte halt nicht drauffallen."

Stephan von Nocks

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 09.07., 13:27 Uhr
Weiser kontert Dardai-Kritik: "Verarschen lassen wollte ich mich nicht"
Trainingsauftakt bei Bayer Leverkusen. Mit dabei auch die beiden Neuzugänge Mitchell Weiser und Lukas Hradecky. Vor allem bei Weiser wirken die letzten Wochen der abgelaufenen Saison noch nach. Ein Vorwurf von Ex-Trainer Pal Dardai kontert der 24-Jährige mit deutlichen Worten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Retsos

Vorname:Panagiotis
Nachname:Retsos
Nation: Griechenland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:09.08.1998

weitere Infos zu Herrlich

Vorname:Heiko
Nachname:Herrlich
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine