Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.07.2018, 13:23

Hoffenheimer will bei der U 21 vorangehen

Amiris Lehren: "Hätte mich früher behandeln lassen müssen"

Nadiem Amiri ist grundsätzlich ein Spieler, der das Besondere auf den Rasen bringen kann. Dass dies in der vergangenen Runde nicht konstant möglich war, hat auch mit seinem Körper zu tun. Der offensive Mittelfeldmann der TSG Hoffenheim aber erklärt, dass er "aus der vergangenen Saison gelernt hat".


Aus Hoffenheims Trainingslager in Garmisch-Partenkirchen berichtet Benni Hofmann

Will an seiner Effektivität arbeiten: Hoffenheims Nadiem Amiri.
Will an seiner Effektivität arbeiten: Hoffenheims Nadiem Amiri.
© imagoZoomansicht

Und zwar? "Dass ich in jedem Training an meine Grenzen gehen muss, um mich zu entwickeln." Für die körperliche Basis macht er seit der Rückrunde Yoga, "das tut mir gut". Denn gerade die Winterpause markiert eine Zäsur für Amiri. "Ich hätte mich früher behandeln lassen müssen", sagt er heute. Ein Ödem im linken Fuß plagte ihn. "Mit Schmerztabletten kannst du nicht immer alles regeln. Hätte ich es raushaben wollen, hätte ich ein halbes Jahr pausieren müssen, das ging nicht. Ich habe meine Lehren gezogen."

Auch aus dem verfrühten Einstieg vergangenen Sommer: Da brach er den Sonderurlaub nach der U-21-EM eine Woche vorher ab und stieß im Trainingslager in Windischgarsten zum Team. "Heute würde ich die Pause bis zum Ende nutzen", erklärt er. Im Angesicht der anstehenden Champions-League-Qualifikation habe er sich sehr viel vorgenommen, zudem habe er sich erholt gefühlt. Vielleicht ein Trugschluss, vielleicht hätte ein längeres Aus nach einer harten Saison gutgetan. Nun blickt Amiri nach vorne, will vor allem "effektiver werden", betont er. Zwei Treffer und drei Assists in der Liga sind tatsächlich wenig für ein Talent mit seinen Fähigkeiten, wobei man aufgrund der Tatsache, dass er bereits in seine fünfte Profisaison geht, gerne vergisst, dass der Dribbler erst 21 ist.

Die U-21-EM im Hinterkopf

Mit der sportlichen soll auch die persönliche Entwicklung einhergehen. Bei der U-21-EM im Sommer 2019 "will ich vorangehen", fordert er von sich selbst. Mit Thilo Kehrer und Mo Dahoud will er den jüngeren Jahrgang durch die Qualifikation führen und dann den Titel verteidigen. "Ich glaube, es wird ein geiles Jahr für mich, auch mit dem Traum Champions League." Amiri hat es nach einem Jahr der Lehren nun selbst im Fuß.

Vorbereitung zwischen Österreich und Asien
Der Sommerfahrplan der Bundesligisten
Trainingslager der Bundesligisten
Vorbereitung auf die neue Spielzeit

In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit zieht es das Gros der Bundesligaklubs in die Alpen. Doch welche Vereine reisen nicht nach Österreich, Italien und in die Schweiz? Wann genau legen die Teams los? Die Pläne der Erstligisten...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Nad. Amiri

Vorname:Nadiem
Nachname:Amiri
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:27.10.1996


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine