Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.07.2018, 15:25

Dortmunder Trainerteam möchte die Lust auf Fußball wecken

Wer sind Favres Assistenten?

Nicht nur Chefcoach Lucien Favre ist neu bei Borussia Dortmund, auch der restliche Trainerstab des BVB wurde im Sommer um einige neue Gesichter ergänzt: Die beiden Co-Trainer Edin Terzic und Manfred Stefes assistieren seit Montag dem Schweizer - und sind weit mehr als bloße Hütchenaufsteller.

Trainer Lucien Fravre mit seinen Assistenten Edin Terzic und Manfred Stefes.
Trainer Lucien Fravre mit seinen Assistenten Edin Terzic und Manfred Stefes.
© imagoZoomansicht

Lucien Favre gibt die Richtung vor: Pünktlich wie das sprichwörtliche Schweizer Uhrwerk betritt er am Montag um 10.30 Uhr den Trainingsplatz in Brackel, um die ersten öffentliche Einheit des BVB unter seiner Leitung zu eröffnen. Dicht an seiner Seite: seine beiden neuen Assistenten Edin Terzic und Manfred Stefes. Dass die beiden Co-Trainer nicht nur dazu da sind, um den Trainingsparcours abzustecken, wird schnell deutlich. Favre verfolgt die Einheit intensiv, greift auch durchaus mal korrigierend ein und bespricht sich mit einzelnen Spielern oder auch mit der gesamten Gruppe. Die einzelnen Einheiten allerdings werden von Terzic und Stefes geleitet und teilweise auch lautstark kommentiert, wenn die Ausführung zu wünschen übriglässt oder auch mal ein Lob angebracht ist.

Stefes "kennt die Bundesliga aus dem Effeff"

Der 51-jährige Stefes und Favre kennen sich bereits aus gemeinsamen Zeiten bei Borussia Mönchengladbach. 189 Partien bestritt das Duo Seite an Seite bei den "Fohlen". Man schätzt sich. Dass Stefes, der 1998 zum Trainerstob der Borussia vom Niederrhein stieß, bestens mit Deutschlands Eliteliga vertraut ist, war ein weiteres Plus des gebürtigen Korschenbroichers. "Manfred", sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc, "kennt die Bundesliga aus dem Effeff."

Terzic begann als Scout beim BVB

Der 16 Jahre jüngere Terzic dagegen ist ein Bundesliga-Novize, aber dennoch kein Unbekannter bei der Borussia. "Wir haben ihn bei uns in der Jugend als Trainer ausgebildet", sagt Zorc, "zudem bringt er internationale Erfahrung mit." Der Mendener begann 2010 als Scout beim BVB, war dann als Co-Trainer von Hannes Wolf für die U 17, U 19 und U 23 zuständig, bevor er zu Besiktas wechselte. In Istanbul sowie später auch bei West Ham United war er bis zu dessen Entlassung am 6. November 2017 Assistent von Slaven Bilic. Die Vorfreude auf den neuen Job ist sichtbar groß beim 35-Jährigen. Bei Favres Präsentation am vergangenen Freitag, die Terzic von der Raumseite aus betrachtete, lag permanent ein freudiges Lächeln auf seinen Lippen. Ein Eindruck, der sich am Montag voll bestätigte, als er engagiert und auffallend offen die Spieler anleitete.

Was die sportliche Philosophie betrifft, bewegen sich Terzic und Stefes auf einer Linie mit Favre. Die ersten Trainingsinhalte vermitteln bereits einen Eindruck davon, auf was der Schweizer und seine Assistenten künftig Wert legen werden: sauberes Passspiel und gute Bewegungen mit und ohne Ball. Diese Elemente finden sich in nahezu jeder Übung wieder. Dortmunds Spiel soll mit dem neuen Trio wieder die Lust auf Fußball wecken. Zunächst durch Hingabe und Engagement, im zweiten Schritt dann auch wieder durch spielerische Klasse.

Matthias Dersch

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Favre

Vorname:Lucien
Nachname:Favre
Nation: Schweiz
Verein:Borussia Dortmund


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine