Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.07.2018, 08:42

Niederlage kostet Play-off-Platz

Schweinsteigers Chicago: Eine Pleite mit Folgen

Nach fünf Spielen ohne Niederlage musste sich Chicago Fire um den deutschen Ex-Nationalelf-Kapitän Bastian Schweinsteiger erstmals wieder geschlagen geben. Bei den Vancouver Whitecaps ging Chicago leer aus - eine Pleite mit Folgen.

Bastian Schweinsteiger
Enttäuscht: Bastian Schweinsteiger.
© imagoZoomansicht

Zwei Dreier, drei Unentschieden - Fire zeigte sich in der Eastern Conference auf einem guten Weg. Nun folgte in Vancouver beim 2:3 der Rückschlag. Kai Kamara gelang in der 28. Minute die Führung für den Gastgeber, die Chicagos Nemanja Nikolic (42.) mit seinem achten Saisontreffer noch vor der Pause ausglich.

Die Whitecaps erwischten einen klasse Start in Durchgang zwei, Jordan Mutch stellte auf 2:1. Als Kamara mit seinem zweiten Treffer auf 3:1 für die Kanadier erhöhte, war die Partie gelaufen. Zwar konnte Tony Tchani (81.) kurz nachdem Schweinsteiger ausgewechselt wurde auf 2:3 verkürzen, zu mehr langte es allerdings nicht mehr.

Chicago hat weiter 23 Punkte auf dem Konto und rutscht damit in der Eastern Conference aus den Play-off-Rängen auf den siebten Tabellenplatz ab. Bereits am Mittwoch trifft Chicago im heimischen Toyota Park auf Philadelphia Union.

nik

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine