Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.07.2018, 14:15

FC Bayern stellt den Neuzugang vor

Gnabry: Große Qualität, hohe Erwartung

Das erste Fettnäpfchen umschifft Serge Gnabry gekonnt. Wo einst Mario Götze mit dem T-Shirt des falschen Ausrüsters für Aufsehen sorgte, wählt der Neuzugang bei seiner Präsentation ein Polo-Shirt mit rot-weißen Streifen. "Ich denke, das passt zum Verein", sagt er. Später überreichen ihm Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Trainer Niko Kovac das neue Trikot mit der Rückennummer 22.

Serge Gnabry
Entspannter erster Auftritt an der Säbener Straße: Serge Gnabry.
© Getty ImagesZoomansicht

Gnabry kommt mit einem Jahr Verzögerung nach München. Oder soll man besser sagen: genau zum richtigen Zeitpunkt? Verpflichtet hat der Rekordmeister den 22-Jährigen schon vor zwölf Monaten für acht Millionen Euro von Werder Bremen, in Hoffenheim holte er sich bei einer einjährigen Leihe den letzten, nötigen Schliff, um tatsächlich eine Verstärkung sein zu können. "Ich bin ein offensiver Spieler, der sehr gerne ins Dribbling geht. Verbessert habe ich meinen Torabschluss, arbeiten muss ich am schwachen Fuß (links, d. Red.) und am Kopfballspiel."

Der zweimalige Nationalspieler wirkt reif, er formuliert seine Sätze wohlüberlegt. Professioneller sei er in den zwei Jahren Bundesliga bei Werder und 1899 geworden, Lust und Leidenschaft seien zurückgekehrt. "Nach der schweren Zeit bei Arsenal tat es gut, befreit aufspielen zu können." Etwas hinderlich ist nur noch die Adduktorenverletzung, die er sich gegen Saisonende zugezogen hat. Deshalb arbeitet Gnabry schon seit einigen Wochen an der Säbener Straße: "Ich bin auf einem guten Weg, fühle mich körperlich sehr gut, freue mich, dass es losgeht mit der Mannschaft und ich bald wieder einsteigen kann." In den nächsten Tagen werde er wieder mit dem Ball arbeiten können, alles Weitere sei dann auch Gefühlssache.

Ich bin bereit, sonst wäre ich nicht hier, sonst würde ich nicht Fußball spielen.Serge Gnabry

Kovac und Salihamidzic sehen in Gnabry einen Spieler, der nicht nur bei Bayern, sondern auch in der Nationalmannschaft künftig eine wichtige Rolle einnehmen soll. "Ich bin mir sicher, dass er seine Stärken Schnelligkeit, Dribbling, Torgefahr weiter ausbauen kann. Wir erwarten uns viel, weil er große Qualität hat", sagt der Sportdirektor. Gnabry erwidert, die Nationalelf sei natürlich ein Ziel, ebenso wie die große Bühne Champions League: "Ich freue mich auf den Wettbewerb, gerade nach der verpassten Qualifikation mit Hoffenheim."

Robben? Ribery? "Wir brauchen alle Spieler"

Auf die namhafte Konkurrenz mit den Altstars Arjen Robben und Franck Ribery sowie Kingsley Coman freut sich Gnabry mehr als dass er sie fürchtet: "Wir haben einen sehr starken Kader mit viel Qualität gerade in diesem Bereich. Ich freue mich auf das Zusammenspiel mit den Jungs. Wir brauchen alle Spieler." Den Druck beim Rekordmeister kenne er, aber: "Ich bin bereit, sonst wäre ich nicht hier, sonst würde ich nicht Fußball spielen." Ins Fettnäpfchen sollen nur seine Gegenspieler treten - auf dem Platz, im Duell mit ihm.

Frank Linkesch

Viele Leistungsträger bis 2021 gebunden
Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars
James
James

... der Kolumbianer wurde für zwei Jahre von Real Madrid ausgeliehen, anschließend kann der FCB den Mittelfeldspieler fix verpflichten.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Gnabry

Vorname:Serge
Nachname:Gnabry
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:14.07.1995

Wechselbörse - Bayern München

NameZ/APositionDatum
Fein, AdrianMittelfeld06.07.2018
 
Douglas CostaMittelfeld07.06.2018
 
Renato SanchesMittelfeld07.06.2018
 
Götze, FelixAbwehr06.06.2018
 
Benko, FabianMittelfeld01.06.2018

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine