Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.06.2018, 15:38

Hoffenheims Youngster sehnt das Mannschaftstraining herbei

"Plan voraus": "Extra-Motivation" treibt Geiger an

Dennis Geiger war einer der Shootingstars bei der TSG Hoffenheim in der abgelaufenen Spielzeit, die für ihn dann aber abrupt endete. Eine Verletzung stoppte den Youngster, der nun optimistisch auf seine zweite Saison im Profibereich blickt. "Ich bin dem Plan voraus", meinte der Mittelfeldspieler mit Blick auf seinen aktuellen Gesundheitszustand.

Dennis Geiger
Rückkehr auf den Platz im Blick: TSG-Youngster Dennis Geiger.
© Getty ImagesZoomansicht

21 Bundesligaspiele (zwei Tore, eine Vorlage, kicker-Durchschnittsnote 3,03), ein Champions-League-Qualifikationsspiel, vier Europa-League-Partien und ein Einsatz im DFB-Pokal - die Bilanz von Geiger in seinem ersten Jahr bei den Profis kann sich mehr als sehen lassen. Kein Wunder, dass die TSG den Vertrag des 19-Jährigen Anfang des Jahres vorzeitig um drei Jahre bis 2022 verlängert hatte. "Fast schon außergewöhnlich, ein solches Talent so lange an sich binden zu können", befand Direktor Profifußball Alexander Rosen damals.

Geiger startete durch, ehe eine am 26. Spieltag beim 3:0 gegen Wolfsburg erlittene Sehnen-Muskel-Verletzung im rechten hinteren Oberschenkel das Saison-Aus bedeutete. Seitdem ist Geiger außer Gefecht, denkt aber, "dass ich in ein bis zwei Wochen wieder ins lockere Lauftraining einsteigen kann", wie er am Donnerstag gegenüber achtzehn99.de betonte.

Dass wir nächste Saison in der Champions League spielen, ist natürlich eine Extra-Motivation.Dennis Geiger

Am 1. Juli startet Hoffenheim also ohne Geiger in die Vorbereitung, gegen Ende will er aber "wieder bei der Mannschaft sein". Zumal es bei der Reha richtig gut läuft, "ich bin dem Plan voraus". Es sei zwar "schwierig zu sagen, wann ich wieder auf dem Platz stehen kann", doch Geiger "möchte einfach so schnell wie möglich wieder bei der Mannschaft sein, ihr im Spiel wieder helfen". Der Youngster ist heiß: "Dass wir nächste Saison in der Champions League spielen, ist natürlich eine Extra-Motivation."

Aus 32 mach 8

Fakt ist, dass Geiger nach seinen gelungenen Auftritten mit einem anderen Standing in die neue Spielzeit gehen wird - und auch mit einer neuen Trikotnummer. Künftig wird er statt der 32 die 8 tragen. "Sie war früher schon eine meiner Lieblingsnummern, eine größere Bedeutung hat sie für mich aber nicht", meinte Geiger. Die Rückkehr auf den Platz aber schon.

nik

Die Medieneinnahmen der Bundesligisten in der Saison 2017/18
Wo Leipzig Letzter ist - und Dortmund vor Schalke
Die Fankurve von Hertha BSC (oben), die Bayern bei der Meisterfeier (unten li.) und die Gladbacher beim Torjubel
Der FC Bayern auf Platz eins - doch wer folgt?

Die DFL hat 1,208 Milliarden Euro an Medieneinnahmen aus der nationalen und internationalen Vermarktung auf die 36 Profiklubs verteilt. In der Bundesliga reicht die Spanne von annähernd 30 Millionen bis knapp 100 Millionen Euro. Das Ranking in Bildern.
© imago (3)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Geiger

Vorname:Dennis
Nachname:Geiger
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:10.06.1998

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:10.425 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine