Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.05.2018, 12:08

Gladbachs Mittelfeldspieler über Hamburg und die Saison

Kramer: "Eine solide Saison, keine sehr gute"

"Besser Abschneiden als vergangene Saison" - das offizielle Saisonziel haben die Borussen mit der Wiederholung von Platz neun verfehlt. Mit einer Portion Unzufriedenheit über das Erreichte geht bei der Fohlenelf auch Christoph Kramer aus der Spielzeit. Nach der Niederlage beim Hamburger SV stellte sich der 27-Jährige den Medien und sprach über...

Christoph Kramer
"Es hätte mehr gehen können": Christoph Kramer ist mit Gladbachs Saison nicht so recht zufrieden.
© imagoZoomansicht

... die Pyro-Ausschreitungen: "Leider hat man heutzutage diese 20, 30, 50 Idioten, die die Plattform Fußball für andere Interessen nutzen. Das ist sehr schade, aber leider gehört das mittlerweile fast schon dazu."

... Borussias Leistung in Hamburg: "Wir haben uns nicht gut verabschiedet, uns nicht von unserer besten Seite gezeigt. Das war von der ersten Minute an nichts von uns. So ab der 60. Minute hat das Zwischenergebnis aus München auch bei mir persönlich den Stecker gezogen. Da kam das Gefühl auf: 'Dann pfeif' die sch... Saison doch endlich ab.' Im Grunde ist es ein Lob an die Arbeit des Vereins, dass wir Spieler, der Trainer und das Umfeld nicht so richtig zufrieden sind mit der Saison, obwohl man Neunter wird."

... sein Saisonfazit: "Es war eine solide Saison, aber keine sehr gute. Ein einstelliger Tabellenplatz ist in Ordnung, aber alle haben das Gefühl: Es hätte mehr gehen können. Und das macht eben ein bisschen unzufrieden. Wenn alles stimmt, kann Gladbach Fünfter oder Sechster werden. Und wenn nicht alles stimmt, muss man andererseits auch erstmal Neunter werden. Tatsache ist, dass wir die vorderen Plätze nicht in Hamburg verspielt haben."

Nicht so viel schauen, was theoretisch möglich ist, sondern einfach spielen.Gladbachs Christoph Kramer

... den fehlenden letzten Schritt: "Immer, wenn wir auf etwas geschielt und angefangen haben zu rechnen, war es Mist. Wir müssen daraus für die Zukunft lernen: Nicht so viel schauen, was theoretisch möglich ist, sondern einfach spielen. Das klingt banal, ist aber der Schlüssel. Ich verspreche Ihnen: Nächste Saison werde ich nicht ein einziges Mal von der Tabelle reden!"

... den Ausblick auf die neue Saison: "Unter dem Strich gehe ich mit einem positiven Gefühl in die Sommerpause. Weil wir wissen, dass für uns mehr gehen kann. Aber nochmal: darüber reden hilft nicht. Wir müssen es an jedem Spieltag neu erarbeiten und zeigen."

Aufgezeichnet von: Thiemo Müller/Jan Lustig

Bilder des Spieltages
Bundesliga, 2017/18, 34. Spieltag
Bundesliga, 2017/18, 34. Spieltag
In München...

... wartete die Meisterschale auf die Bayern-Spieler.

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Christoph
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:19.02.1991

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München92:2884
 
2FC Schalke 0453:3763
 
3TSG Hoffenheim66:4855
 
4Borussia Dortmund64:4755
 
5Bayer 04 Leverkusen58:4455
 
6RB Leipzig57:5353
 
7VfB Stuttgart36:3651
 
8Eintracht Frankfurt45:4549
 
9Bor. Mönchengladbach47:5247
 
10Hertha BSC43:4643
 
11Werder Bremen37:4042
 
12FC Augsburg43:4641
 
13Hannover 9644:5439
 
141. FSV Mainz 0538:5236
 
15SC Freiburg32:5636
 
16VfL Wolfsburg36:4833
 
17Hamburger SV29:5331
 
181. FC Köln35:7022

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine