Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.05.2018, 20:35

Vertragsgespräche am Montag

Titz: "Erstmal sacken lassen" - Starkes Signal von Sakai

Nach 55 Jahren Bundesliga-Zugehörigkeit ist es Fakt: Der Hamburger SV hat den Kampf um den Klassenerhalt trotz eines 2:1-Erfolgs gegen Gladbach verloren und steigt in die 2. Liga ab. HSV-Coach Christian Titz bewegte sich nach dem Spiel zwischen Stolz und Schwermut. Kapitän Gotoku Sakai setzte unmittelbar nach dem Schlusspfiff ein starkes Signal.

Christian Titz
Die Enttäuschung ist offensichtlich: HSV-Coach Christian Titz nach dem Schlusspfiff.
© imagoZoomansicht

Die Partie war erst kurz vorbei, als sich Titz gegenüber Sky äußerte. "Jetzt im Moment habe ich natürlich große Enttäuschung in mir, weil ich habe bis zuletzt daran geglaubt, dass es mit einem Sieg für uns reichen könnte."

Wie es ausgehen könnte, habe er allerdings schon kurz nach dem Anpfiff erkannt: "Ich habe es zum ersten Mal nach acht Minuten gespürt. Ich habe das Ergebnis (aus Wolfsburg, d. Red.) nicht gewusst, aber ins Rund gesehen und die Zeichen der Zeit, wie die Leute sich verhalten, erkannt." Zu diesem Zeitpunkt hatte Konkurrent Wolfsburg gegen Köln schon in Führung gelegen. am Ende siegte der VfL mit 4:1. Auch die Spieler waren natürlich niedergeschlagen. Aaron Hunt meinte: "Ein schwarzer Tag. Schade, weil wir nicht wie ein Absteiger gespielt haben."

Seine Spieler lobte Titz über den grünen Klee: "Ich empfinde Stolz für diese Jungs, wie sie sich in den vergangenen acht Wochen mit dem Trainerstab eingebracht haben, um dieses Wunder noch möglich zu machen."

Vertragsgespräche am Montag

Titz wird in Hamburg an Bord bleiben. Nach eigener Aussage wird er sich am Montag mit den Verantwortlichen treffen wird, um letzte Vertragsdetails zu klären. An welchen Stellschrauben er drehen wird, dazu wollte er sich nicht äußern: Erstmal sacken lassen wolle er diesen Tiefschlag, mit dem einen oder anderen Spieler reden, weil einige doch "sehr niedergeschlagen sind". In ein paar Tagen werde er sich dann konkrete Gedanken über die Zukunft machen.

Dabei glaubt der 47-Jährige, die zuletzt positive Stimmung in Hamburg nutzen zu können und setzt auch im Unterhaus an den Support der Anhänger. "Es ist etwas mit den Fans entstanden." Ausdrücklich distanzierte er sich von den Chaoten, die Rauchbomben auf den Rasen geworfen hatten.

Sakai verkündet: "Ich bleibe"

Neben Titz wird auch der Kapitän bleiben: Noch im Schockmoment des Abstiegs hat Gotoku Sakai verkündet, dass er seinen auslaufenden Vertrag beim HSV verlängern wird und hat damit sogar den Vorstandsvorsitzenden überrascht. Frank Wettstein war zwar in die Gespräche mit Sakai involviert, zur Entscheidung aber war es in den Tagen vor dem finalen Spiel gegen Mönchengladbach nicht gekommen. Dementsprechend überrascht zeigte sich der Interimsboss, brachte aber seine Freude zum Ausdruck: "Das ist ein starkes Signal."

Ich habe jetzt in diesem Moment entschieden, dass ich bleiben werde. Wir werden es gemeinsam wieder schaffen, zurückzukommen.Gotoku Sakai

Tatsächlich hatte Sakai seinen Entschluss, das vorliegende Angebot anzunehmen, den Verantwortlichen noch nicht mitgeteilt. Er entschloss sich zu diesem Schritt spontan nach dem Abpfiff. In der Mixed Zone sagt er unter Tränen: "Ich habe jetzt in diesem Moment entschieden, dass ich bleiben werde. Wir werden es gemeinsam wieder schaffen, zurückzukommen."


Eine mehrteilige Serie zum Abstieg des HSV lesen Sie in den kommenden Ausgaben des kicker.

jch/sw

© kicker
Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 12.05., 22:49 Uhr
Schwarzer Tag für den HSV - Titz ist trotzdem stolz
Trauer, Wut, Enttäuschung: Es ist ein schwarzer Tag für den Hamburger SV. Erstmals in seiner Geschichte steigt der HSV aus der Bundesliga ab. Trainer Christian Titz war dennoch stolz auf seine Mannschaft und den aufopferungsvollen Kampf der letzten Wochen. Auch den Zuschauern sprach er ein Kompliment aus - auch weil sie auf das Treiben einiger Chaoten souverän reagierten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu G. Sakai

Vorname:Gotoku
Nachname:Sakai
Nation: Japan
Verein:Hamburger SV
Geboren am:14.03.1991

weitere Infos zu Titz

Vorname:Christian
Nachname:Titz
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München92:2884
 
2FC Schalke 0453:3763
 
3TSG Hoffenheim66:4855
 
4Borussia Dortmund64:4755
 
5Bayer 04 Leverkusen58:4455
 
6RB Leipzig57:5353
 
7VfB Stuttgart36:3651
 
8Eintracht Frankfurt45:4549
 
9Bor. Mönchengladbach47:5247
 
10Hertha BSC43:4643
 
11Werder Bremen37:4042
 
12FC Augsburg43:4641
 
13Hannover 9644:5439
 
141. FSV Mainz 0538:5236
 
15SC Freiburg32:5636
 
16VfL Wolfsburg36:4833
 
17Hamburger SV29:5331
 
181. FC Köln35:7022

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine