Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.05.2018, 19:02

Insua bleibt wohl - Reschkes Ansage im Fall Donis

VfB: Zwischen Surrealismus und Zukunftsfragen

Mit einem furiosen 4:1 in München hat der VfB Stuttgart auf den letzten Metern dieser Saison Eintracht Frankfurt hinter sich gelassen - und Platz sieben erobert. Ob dieser genügt, um in der nächsten Saison die europäische Bühne zu betreten, ist ebenso offen wie die Zukunft so manchen Spielers. Sportvorstand Michael Reschke räumte am frühen Samstagabend aber schon mal ein paar Fragen aus.

Holger Badstuber
Gewann bei seiner Rückkehr nach München mit dem VfB 4:1: Stuttgarts Abwehrmann Holger Badstuber.
© getty imagesZoomansicht

Holger Badstuber konnte es kaum glauben. Ein 4:1 in der Allianz-Arena? Das sei "ein bisschen surreal", räumte der Innenverteidiger des VfB Stuttgart ein, als er nach den 90 Minuten an seiner früheren Wirkungsstätte am Sky-Mikrofon Auskunft gab. "Klar ist man überrascht, wenn man in München gewinnt", gestand Badstuber, "es wäre nicht demütig genug, wenn man damit rechnen würde." Allerdings sagte er auch: "Es war brutal von uns heute."

Schon nach fünf Minuten ging der VfB durch Daniel Ginczek in Führung. Als Corentin Tolisso Mitte der ersten Hälfte aber zum 1:1 traf, schien die Partie den erwarteten Verlauf zu nehmen. Die Bayern setzten Stuttgart unter Druck, nutzten aber ihre Chancen nicht - und die Gäste trafen kurz vor der Halbzeit einmal, nach dem Seitenwechsel gar zweimal.

Spielbericht

"Wir haben es super durchgezogen", sagte Badstuber. Denn nach dem komfortablen Vorsprung ließ der VfB nicht nach. Obwohl noch mehr als eine halbe Stunde zu spielen war, gestattete die Mannschaft von Trainer Tayfun Korkut den Bayern nur noch eine Torchance - und verdiente sich den Sieg redlich. "Das ist sehr, sehr schön", sagte Badstuber, ließ aber auch in der Stunde des Erfolgs offen, ob er in Stuttgart bleibt.

"Wir werden sehen", meinte der Abwehrspieler, "ich führe super und offene Gespräche mit Michael Reschke." Der Sportvorstand selbst sagte ebenfalls: "Bei Badstuber ist nach wie vor alles offen." Klar ist: Bei Anastasios Donis ist der Klub nicht zu Verhandlungen bereit. Nicht zuletzt durch den herausragenden Auftritt in München werde es zwar "einige Interessenten geben", erklärte Reschke, stellte aber sogleich klar: "Die Tür bleibt zu."

Auch bei Emiliano Insua dürfte die Zukunftsfrage beantwortet sein. Der Vertrag des Linksverteidigers endet zwar in diesem Sommer, am Montag wird der VfB aber wohl den Verbleib des 29-Jährigen bekanntgeben. Das deutete Reschke am frühen Samstagabend zumindest an.

lei

Bundesliga, 2017/18, 34. Spieltag
Bayern München - VfB Stuttgart 1:4
Bayern München - VfB Stuttgart 1:4
In München...

... wartete die Meisterschale auf die Bayern-Spieler.

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München92:2884
 
2FC Schalke 0453:3763
 
3TSG Hoffenheim66:4855
 
4Borussia Dortmund64:4755
 
5Bayer 04 Leverkusen58:4455
 
6RB Leipzig57:5353
 
7VfB Stuttgart36:3651
 
8Eintracht Frankfurt45:4549
 
9Bor. Mönchengladbach47:5247
 
10Hertha BSC43:4643
 
11Werder Bremen37:4042
 
12FC Augsburg43:4641
 
13Hannover 9644:5439
 
141. FSV Mainz 0538:5236
 
15SC Freiburg32:5636
 
16VfL Wolfsburg36:4833
 
17Hamburger SV29:5331
 
181. FC Köln35:7022

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine