Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.05.2018, 17:48

Frankfurt: Rückkehr des Hoffnungsträgers

1,9 Punkte im Schnitt: Starke Ausbeute mit Rebic

Ante Rebic zählt zu den wenigen Spielern im Frankfurter Kader, die nicht adäquat ersetzt werden können, wenn sie mal ausfallen. Am 28. Spieltag hatte sich der Stürmer in Bremen einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen - ausgerechnet in der heißen Saisonphase. Doch nun spricht viel dafür, dass er auf Schalke zurückkehren und in der Startelf stehen wird.

Ante Rebic
Er wird wohl gegen Schalke zurückkehren: Frankfurts Ante Rebic.
© imagoZoomansicht

Bereits beim 3:0-Heimsieg gegen den Hamburger SV am vergangenen Samstag hätte Rebic sein Comeback feiern sollen. "Er wird sicherlich 20, 30 Minuten spielen können", meinte Trainer Niko Kovac am Tag vor dem Spiel. Allerdings hatte Rebic kurzfristig mit Problemen im Magen-Darm-Bereich zu kämpfen und war etwas geschwächt, sodass seine Rückkehr verschoben wurde.

Aufgrund des Geheimtrainings konnte man in dieser Woche keinen Eindruck gewinnen, in welchem Zustand sich Rebic befindet. Kovac wird sich dazu erst auf der Pressekonferenz am Freitagmittag äußern. Nach über einer Woche im Mannschaftstraining sollte der Kroate aber im Normalfall ein ernsthafter Kandidat für die erste Elf sein. Der 24-Jährige könnte das Spiel auf Schalke auch dazu nutzen, um sich für das Pokalfinale gegen den FC Bayern eine Woche später in Form zu bringen.

Rebics Wert für die Offensive der Eintracht ist enorm. Sechs Tore und drei Assists in 24 Ligaspielen diese Saison sind zwar nicht überragend, doch die sportliche Bedeutung des Angreifers erstreckt sich weit über diese Zahlen hinaus. Mit seinen kraftvollen, schnellen, dynamischen Läufen in die Tiefe und seinen Qualitäten im Eins-gegen-eins sorgt Rebic regelmäßig für viel Unruhe in den gegnerischen Abwehrreihen. Oft bindet er mehrere Gegenspieler und reißt damit Löcher für seine Mitspieler auf.

Rebic kann für die entscheidenden Impulse sorgen

Ganz knapp hinter Marius Wolf (3,12) ist er mit einem kicker-Notenschnitt von 3,13 der beste Feldspieler der Hessen. Holte Frankfurt ohne Rebic in der Startelf (zwölf Spiele) im Schnitt nur 0,75 Punkte, sind es mit ihm (21 Spiele) 1,9 Zähler - ein gravierender Unterschied. Das ist zwar nur eine Zahlenspielerei, aber doch auch ein Indiz dafür, dass der kroatische Nationalspieler gerade in knappen Spielen für die entscheidenden Impulse sorgen kann.

Julian Franzke

Von Bayern bis Hannover
Klub für Klub: Diese Bundesliga-Verträge laufen 2018 aus
Eine Übersicht über alle Bundesligisten

Welche Bundesliga-Spieler stehen, Stand jetzt, ab 1. Juli 2018 ohne Vertrag da? Eine Übersicht - Klub für Klub.
© imago (2)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rebic

Vorname:Ante
Nachname:Rebic
Nation: Kroatien
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:21.09.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine