Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.05.2018, 14:46

Mainz-Verteidiger schwärmt vom Zusammenhalt

Hack: "Das habe ich so noch nicht erlebt"

Zwei Sensationssiege gegen Leipzig und in Dortmund. Ein Torverhältnis von 5:1. Wie sich Mainz 05 den Klassenerhalt aus eigener Kraft bei einem alles andere als einfachen Restprogramm erkämpft hat, ist bemerkenswert. Es sei eine Frage der Mentalität und des Willens, das hatte Trainer Sandro Schwarz immer wieder betont. Das wissen nun auch die Spieler, wie Alexander Hack erzählt.

Der Mainzer Abwehrspieler Alexander Hack (Mi.) jubelt mit den Kollegen über den Sieg gegen Leipzig.
Der Mainzer Abwehrspieler Alexander Hack (Mi.) jubelt mit den Kollegen über den Sieg gegen Leipzig.
© imagoZoomansicht

Beim 3:0 vergangene Woche gegen Leipzig war der 24-jährige Innenverteidiger (kicker-Note 1) der entscheidende Mann. In Dortmund hatte er erneut viel zu tun, weil der BVB in der zweiten Hälfte drückte.

Dass sich die Borussia allerdings keine nennenswerten Torchancen herausspielen konnte - daran hatte Hack auch diesmal einen großen Anteil. Bleibt die Frage: Wie kann es sein, dass Mainz 05 sich gerade gegen Europacup-Anwärter der Liga nun den Klassenerhalt gesichert hat?

Hack erklärt: "Gegen große Gegner tun wir uns ein bisschen leichter, weil wir das Spiel nicht selbst machen müssen. In der ersten Halbzeit haben wir einen super Fußball gespielt. Wenn wir bisschen kaltschnäuziger gewesen wären, hätten wir es vielleicht schon in der ersten Hälfte zumachen können. Letztlich haben wir uns den Sieg erkämpft und verdient gewonnen."

Jeder hat sich vor Augen gehalten, was das für uns und den Verein bedeutet.
Alexander Hack

Wie schon eine Woche zuvor, als Mainz gegen RB einen großen Fight lieferte. Grund für diese Willensleistungen sei das interne Betriebsklima. Mainz ist zusammengewachsen in den vergangenen Wochen, als es um die Zukunft des Klubs ging. "Jeder hat sich vor Augen gehalten, was das für uns und den Verein bedeutet", sagt Hack: "Was in den letzten zwei Wochen los war ? Das ist ein Zusammenhalt, den ich so und in dieser Form noch nicht erlebt habe."

Georg Holzner

Bundesliga, 2017/18, 33. Spieltag
Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05 1:2
Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05 1:2
Champions-League-Lust trifft Abstiegsangst

Am 33. Bundesliga-Spieltag steig in Dortmund das Duell zwischen dem BVB und Mainz 05. Verletzt dabei, aber trotzdem gut gelaunt: Michy Batshuayi.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu A. Hack

Vorname:Alexander
Nachname:Hack
Nation: Deutschland
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:08.09.1993

weitere Infos zu Schwarz

Vorname:Sandro
Nachname:Schwarz
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine