Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.04.2018, 14:06

Gladbach "mit Mut und Qualität" auf Schalke

Neuhaus: Keine Chance für Fortuna

Die Rückkehr auf die internationale Bühne ist längst abgeschrieben. Oder doch nicht? Im Idealfall könnte Borussia Mönchengladbach am Samstag mit der bisher auf Platz sieben notierten Eintracht aus Frankfurt gleichziehen. Dann nämlich, wenn die Fohlen auf Schalke gewinnen und gleichzeitig die Eintracht bei den Bayern verliert. Doch mit solchen Rechnungen mag sich Dieter Hecking nicht beschäftigen.

Florian Neuhaus
Er hat sich in Düsseldorf sehr gut entwickelt: Gladbach-Leihgabe Florian Neuhaus.
© imagoZoomansicht

Zu oft schon sind rund um den Borussia-Park in dieser Saison die Träume von der Rückkehr auf die internationale Bühne beerdigt - und dann wieder belebt worden. Der vorübergehend negative Ausblick war durchaus nachvollziehbar, angesichts äußerst mäßiger Leistungen in der Rückrunde. Borussia verlor immer mehr ab Boden und schien schon völlig aus dem Rennen zu sein.

Wenn nun die Eintracht schwächelt oder gar RB Leipzig, dann könnte sich doch noch ein Hintertürchen öffnen. Oder? "Uns erwarten drei Spiele, die uns sicher noch mal alles abverlangen und uns ein spannendes und hoffentlich positives Saisonfinale bescheren", sagt Dieter Hecking nur. Auf mögliche Rechnungen lässt sich der Chef-Coach gar nicht erst ein. "Wir wollen drei Punkte auf Schalke, mehr zählt erst mal nicht", stellt Hecking klar.

Des Trainers Vorgabe: "Bei eigenem Ballbesitz mutig sein und unsere fußballerische Qualität auf dem Platz bringen." Unter anderem durch die Rückkehrer wie Strobl, Traoré und Benes sind nun wieder "richtige" Trainingsspiele möglich, nachdem Hecking praktisch während der ganzen Saison wegen einer langen Verletztenliste improvisieren musste. Zu den guten Nachrichten rund um zuletzt angeschlagene Spieler gesellte sich aber auch eine schlechte: Fabian Johnson wird in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz kommen. Der vielseitig einsetzbare Flügelspieler hat zwar zuletzt ein Programm gesteigert, aber so Hecking, "er war schon so lange raus".

Neuhaus ab 1. Juli wieder bei der Borussia

Am Rande des Ausblicks auf die Partie gegen die Königsblauen erteilte Sport Vorstand Max Eberl noch einmal dem Ansinnen aus Düsseldorf eine Absage, Florian Neuhaus auch über die Saison hinaus in Düsseldorf einsetzen zu können. Der Mittelfeldspieler ist für eine Saison an den Zweitliga-Spitzenreiter ausgeliehen, und Fortuna-Boss Robert Schäfer hatte angekündigt, noch einmal einen Vorstoß zu wagen, Neuhaus über den Sommer hinaus in Düsseldorf zu halten. "Diese Ausleihe hat aus unserer Sicht perfekt funktioniert, darüber sind wir sehr froh", sagt Eberl. "Noch glücklicher sind wir aber darüber, dass er ab 1. Juli wieder zu unserem Kader gehören wird."

Oliver Bitter

Daten und Fakten zum 32. Spieltag
Kölns Horrorserie in Freiburg - Reus mag Werder
Der Endspurt wartet: Daten und Fakten zum 32. Spieltag.
Der Endspurt wartet

Viele Punkte sind in der Bundesliga nicht mehr zu vergeben, auch deswegen steigt die Spannung im Oberhaus immer weiter. Bayern will gegen Frankfurt eine eigene Bestmarke einstellen, Freiburg seine Heimserie gegen Köln ausbauen, Luca Waldschmidt kramt derweil einen denkwürdigen Moment heraus - und Marco Reus mag Spiele gegen Werder Bremen. Daten und Fakten zum 32. Spieltag.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Neuhaus

Vorname:Florian
Nachname:Neuhaus
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:16.03.1997

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine