Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.04.2018, 22:09

Wirbel um Mainzer Strafstoß

Elfer nach Pausenpfiff! Entscheidung laut Saier "schon regelkonform"

Der Videobeweis sorgt wieder für Wirbel: In der Partie zwischen Mainz und Freiburg pfiff Schiedsrichter Guido Winkmann beim Stand von 0:0 pünktlich zur Pause, bekam anschließend allerdings eine Information aus Köln, dass er sich die letzte Szene noch einmal anschauen sollte. Der Unparteiische tat das, holte danach die Breisgauer aus der Kabine und zeigte auf den Punkt - Elfmeter für die 05er!

Die Freiburger diskutieren mit Schiedsrichter Guido Winkmann.
Die Freiburger diskutieren mit Schiedsrichter Guido Winkmann.
© picture allianceZoomansicht

"Erst herrschte ein bisschen Ungläubigkeit, weil ich mit der Mannschaft in der Kabine war, dann kommt der Videoschiedsrichter ins Spiel, obwohl schon Halbzeit gepfiffen war", ordnete Freiburgs Manager Jochen Saier die Szene im Halbzeitinterview bei "Eurosport" ein und ergänzte: "Es ist regeltechnisch schon völlig in Ordnung, glaube ich. Es ist anders als ein Schlusspfiff zu bewerten."

Was war passiert? Nach einer Hereingabe von Daniel Brosinski bekam Marc Oliver Kempf das Leder im Strafraum an die Hand. Winkmann ließ zunächst weiterspielen, pfiff kurz danach zur Pause. Aber dann bekam er ein Zeichen aus Köln von Videoschiedsrichterin Bibiana Steinhaus. Anschließend schaute sich der Referee die Szene noch einmal selber an. Dann ging er zum Kabinentrakt, ließ die Freiburger wieder auf das Feld kommen. Winkmann machte das Zeichen für den Videobeweis und deutete auf den Punkt - Elfmeter für die 05er! Pablo De Blasis trat an und verwandelte sicher.

Saier: "Die Situation ist schon regelkonform"

"Er hat es sich angeschaut. Aus wahnsinnig kurzer Distanz bekommt er (Kempf, d. Red.) den Ball an die Hand. Dann hat der Schiedsrichter die Entscheidung getroffen. Wir kommen aus der Kabine und liegen nach dem Abpfiff 0:1 hinten", so Saier weiter. Der Manager bestätigte, dass sich die Mannschaft bereits in der Kabine befand. "Deswegen wurde viel diskutiert, weil wir schon gedacht haben, wenn zur Halbzeit gepfiffen ist, ist ein Haken an den ersten 45 Minuten", ergänzte Saier. "Dem ist nicht so in der Szene, das müssen wir schweren Herzens akzeptieren. Es wird immer noch kurioser." Der 39-Jährigen erklärte nochmal: "Die Situation ist glaube ich schon regelkonform, dass man ein Spiel wieder anpfeifen kann."

mst

Bundesliga, 2017/18, 30. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg 2:0
1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg 2:0
Vorfreude?

Mainz-Coach Sandro Schwarz vor der Begegnung gegen Freiburg.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Timo Werner von: kiste54 - 20.06.18, 14:03 - 2 mal gelesen
Rein informativ von: GIadbacher - 20.06.18, 13:59 - 9 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine