Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.04.2018, 14:05

Die Gier aufs Gewinnen machte den Unterschied

Naldo: "Wir wissen, was dieser Sieg allen Schalkern bedeutet"

Angetrieben von der Gier aufs Gewinnen entschied der FC Schalke 04 das Revierderby gegen Borussia Dortmund für sich. Ein Trio stand exemplarisch für den Unterschied zwischen beiden Teams im 92. Bundesliga-Derby.

Domenico Tedesco und Naldo
Trieb Naldo & Co. unermüdlich von der Seitenlinie aus an: S04-Trainer Domenico Tedesco (l.).
© Getty ImagesZoomansicht

Der Schalker Innenverteidiger Naldo ist bereits 35 Jahre alt, zweifacher Vater und seit 2005 in der Bundesliga aktiv. Man sollte meinen, einen gestandenen Profi wie ihn bringe nichts so leicht aus der Fassung. Doch nach dem 2:0-Derbysieg über den Revierrivalen Borussia Dortmund am Sonntag gab es für den Deutsch-Brasilianer beim Jubel vor der Nordkurve kein Halten mehr. "Ich freue mich wie ein kleines Kind", berichtete er später - und war damit längst nicht allein. Ganz Schalke tanzte, sang und feierte nach einem Spiel, das vor allem durch eins entschieden wurde: die Gier aufs Gewinnen.

Während die Schalker genau davon angetrieben wurden, wirkten die Dortmunder gehemmt und blockiert. Zu keinem Zeitpunkt der Partie beschlich die Zuschauer im Stadion oder vor dem Fernseher das Gefühl, der BVB wolle die Partie um jeden Preis gewinnen. Ganz anders dagegen die Profis des jungen Schalker Trainers Domenico Tedesco, der seine Elf unermüdlich von der Seitenlinie aus antrieb: Ob Naldo in der Innenverteidigung, Daniel Caligiuri im Mittelfeld oder Guido Burgstaller im Sturm - sie alle ackerten und kämpften von der ersten Minute an für ihr großes Ziel. Das Trio stand exemplarisch für den Unterschied zwischen beiden Teams im 92. Bundesliga-Derby.

Wir wissen, dass wir an guten Tagen jeden Gegner schlagen können. Mit genau dieser Leidenschaft haben wir den BVB förmlich aufgefressen.Ralf Fährmann

"Ich hatte in keiner Sekunde des Spiels das Gefühl, dass wir dieses Derby verlieren", sagte Burgstaller nach der Partie und lieferte die Begründung gleich hinterher: "Jeder Spieler von uns auf dem Feld hatte Bock und hat alles reingeschmissen." Ganz ähnlich wie der unermüdliche Schalker Stürmer sah das S04-Keeper Ralf Fährmann: "Wir wissen, dass wir an guten Tagen jeden Gegner schlagen können. Mit genau dieser Leidenschaft haben wir den BVB förmlich aufgefressen."

In der Tat: Vor allem nach dem Führungstreffer von Yevhen Konoplyanka, dem mehrere kapitale Fehler der BVB-Defensive vorausgegangen war, schnürten die Gastgeber ihren Gegner zehn Minuten lang in der eigenen Hälfte ein. Dortmund kam kaum zum Atmen, geschweige denn zu Angriffen. Wenn es Schalke etwas vorzuwerfen gab, dann einzig und allein, in dieser extremen Druckperiode das Spiel nicht noch schneller und deutlicher entschieden zu haben. So musste in der 82. Minute ein Freistoß des erneut überragenden Naldo helfen, um endgültig für klare Verhältnisse zu sorgen. Es war der erste Freistoßtreffer des Schalker Abwehrchefs in dieser Spielzeit - und sein zweites Saisontor gegen den BVB nach dem umjubelten 4:4-Ausgleich im Hinspiel.

"Wir haben 90 Minuten lang am Maximum gespielt", bilanzierte er, als sich die Schalker nach der ausgelassenen Siegesfeier vor dem eigenen Anhang im Kabinentrakt eingefunden hatten. "Jeder Einzelne hat es super gemacht." Und dann sprach er einen Satz aus, der in den Ohren der enttäuschten BVB-Fans besonders schmerzen dürfte: "Wir wissen, was dieser Sieg allen Schalkern bedeutet." Dieses Wissen war Naldo und Co. von der ersten Spielminute an anzumerken. Von den Dortmunder Profis ließ sich das indes nicht behaupten.

Matthias Dersch

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 16.04., 11:33 Uhr
Königsblauer Derby-Taumel: "6:4 gewonnen und nächstes Jahr Meister"
Schalke 04 ist die neue Nummer eins im Pott. Nach dem 2:0 gegen Borussia Dortmund träumen die Fans von der Champions League und sogar von der Meisterschaft im nächsten Jahr. Der erste Derbysieg, nach dem 4:4 im Hinspiel, seit fast vier Jahren macht es möglich...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Naldo

Vorname:Ronaldo
Nachname:Aparecido Rodrigues
Nation: Deutschland
  Brasilien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:10.09.1982

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München81:2275
 
2FC Schalke 0447:3355
 
3Bayer 04 Leverkusen55:3751
 
4Borussia Dortmund57:4151
 
5RB Leipzig45:4247
 
6TSG Hoffenheim55:4246
 
7Eintracht Frankfurt41:3746
 
8Bor. Mönchengladbach39:4840
 
9Hertha BSC35:3539
 
10VfB Stuttgart27:3539
 
11FC Augsburg38:4037
 
12Werder Bremen34:3637
 
13Hannover 9638:4436
 
14VfL Wolfsburg30:3730
 
151. FSV Mainz 0532:4730
 
16SC Freiburg26:5030
 
17Hamburger SV23:4822
 
181. FC Köln29:5821

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine