Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.04.2018, 19:58

Heidel lobt die Entwicklung der Schalker

Emotionsbündel Tedesco - Reus redet Tacheles

Zweimal pro Saison fiebert fast das gesamt Revier einem Fußballspiel entgegen: Wenn Schalke auf Dortmund trifft, dann herrscht für gewöhnlich eine Ausnahmesituation. In den vergangenen Jahren hatten die Schalker dabei aber nicht so viel Grund zur Freude. Doch das hat sich unter Domenico Tedesco geändert.

Glücklich in blau-weiß: Schalker feiern den Derbysieg.
Glücklich in blau-weiß: Schalker feiern den Derbysieg.
© imagoZoomansicht

Letztmals hatten die Knappen ein Derby gegen den BVB am 27. September 2014 gewonnen (2:1). Die Mannschaft von damals hat nur noch sehr wenig mit der von heute gemein - lediglich Torhüter Ralf Fährmann stand auch damals in der Startelf. Danach folgten sechs Derbys, in denen S04 nicht mehr gewinnen konnte, zwei Niederlagen und vier Remis waren die Ausbeute. Nun aber klappte es wieder - und die Knappen haben neue Derby-Helden: Yevhen Konoplyanka und Naldo. Der Ukrainer fungierte mit seinem 1:0 als Dosenöffner (50.), während der Brasilianer den Sack letztlich zumachte (82.).

Nach Abpfiff waren sich im Prinzip alle darüber einig, dass der Schalker Sieg verdient war. Dortmunds Marco Reus stellte bei "Sky" fest, dass der BVB "die Fehler in den ersten 60 Minuten suchen" müsse. "Da haben wir keinen guten Fußball gespielt", sagte der 28-Jährige und ergänzte: "Wir haben die Räume nicht enggemacht, haben sie spielen lassen. Nach dem 0:2 war es emotional natürlich schwierig." Reus, der erstmals seit dem 28. Februar 2015 (Dortmund gewann 3:0) wieder ein Revierderby gegen Schalke bestritten hatte, war die Unzufriedenheit über die Niederlage anzusehen. Er drückte sich aber auch recht deutlich aus, als er feststellte: "Jetzt haben wir es verkackt, Punkt!"

Schalker Freudentaumel: Neue Gefühle für Heidel und Tedesco

Ganz anders war natürlich die Stimmungslage bei den Königsblauen, die nach der emotionalen Achterbahnfahrt im Hinspiel, als man nach 0:4-Rückstand noch 4:4 spielte, nun einen draufsetzten konnten und sich Derbysieger nennen dürfen. Sowohl für Sportvorstand Christian Heidel als auch für Coach Tedesco ein ganz neues Gefühl. "Es ist schon etwas Besonderes hier", sagte Heidel und ergänzte: "In der Region spürt man das seit Tagen. Ich verstehe immer mehr, wie wichtig das den Menschen hier ist. Und mir ist es inzwischen genauso wichtig."

Tedesco feiert ausgelassen

Ausgelassen: Domenico Tedesco (Mi.) feierte nach Abpfiff in der Nordkurve mit den eigenen Fans.
Ausgelassen: Domenico Tedesco (Mi.) feierte nach Abpfiff in der Nordkurve mit den eigenen Fans.
© imagoZoomansicht

Großen Anteil am Erfolg hatte natürlich auch der Trainer, der die Mannschaft exzellent auf den BVB eingestellt und mit Konoplyanka - erstmals seit dem 21. Spieltag wieder in der Startelf - zudem den richtigen Riecher bewiesen hatte. Der Ukrainer dankte es seinem Coach mit dem 1:0. Tedesco selbst hielt sich nicht mit Individuallob auf. "Ich muss jedem Spieler danken", sagte der 32-Jährige, der den Derbysieg erstaunlich ausgelassen gemeinsam mit den hartgesottenen Fans in der Nordkurve feierte.

"Es ist ein Privileg, dort oben in der Nordkurve zu stehen. Normalerweise hätte es die komplette Mannschaft heute verdient gehabt. Ich hatte das Gefühl, dass die Fans die Arena abbauen, wenn ich nicht nach oben komme", wurde der Coach vom Klub via Twitter zitiert. Mag Tedescos Gefühlsausbruch für so manch einen Beobachter überraschend gewesen sein, traf dies auf Heidel nicht zu. "Er ist ein Emotionsbündel und lebt es jetzt aus", so der Sportvorstand über den Coach.

Heidels Highlight - Lob für Tedesco

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 16.04., 11:33 Uhr
Königsblauer Derby-Taumel: "6:4 gewonnen und nächstes Jahr Meister"
Schalke 04 ist die neue Nummer eins im Pott. Nach dem 2:0 gegen Borussia Dortmund träumen die Fans von der Champions League und sogar von der Meisterschaft im nächsten Jahr. Der erste Derbysieg, nach dem 4:4 im Hinspiel, seit fast vier Jahren macht es möglich...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Der Derbysieg ist für Heidel "natürlich ein Highlight", allerdings nur ein Ausdruck von einer längeren positiven Entwicklung. "Wir sind hier vor zwei Jahren ein Ding angegangen. Am Anfang hat es ein bisschen gestockt, aber jetzt sind wir auf einem sehr guten Weg, ohne dass wir total euphorisch werden", erklärte der 54-Jährige und sparte anschließend nicht mit Lob für den Coach.

"Tedesco ist kein unerfahrener Trainer. Er hat die Bundesligastadien von innen vielleicht nicht so gesehen, aber er ist ein sehr erfahrener Trainer. Ich hatte immer das Gefühl, dass er weiß, wovon er spricht. Er hat alles umgesetzt, was wir vor der Saison besprochen haben. Das bedeutet nicht, dass er mir gesagt hat, dass wir in die Champions League kommen, sondern, dass wir hier eine Mannschaft entwickeln wollen. Und da kann ich nur den Hut ziehen, wie er das macht. Ich bin mir sicher, dass wir nicht am Ende dieser Entwicklung sind."

drm

Bundesliga, 2017/18, 30. Spieltag
FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 2:0
FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 2:0
"Die Farben von ganz oben"

Mit dem Slogan "Blau und Weiß - Das sind die Farben von ganz oben" wurden die Spieler auf dem Platz empfangen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

25 Leserkommentare

Sonnenloewe
Beitrag melden
17.04.2018 | 09:25

@ buchenhain8 16.04.18, 22:21

S 04
Haut nicht so auf die Kacke momentan läuft es ,Tedesco [...]
BayernJo73
Beitrag melden
16.04.2018 | 23:30

@ Willixxx

beleidigt habe ich niemanden!

Ein subjektives Gefühl kann ich natürlich nicht ändern!

A[...]
Willixxx
Beitrag melden
16.04.2018 | 22:23

@BayernJo73

Können Sie bitte mal aufhören mit der ständigen, nervigen und pauschalen Beleidigung anderer Fangruppen? [...]
buchenhain8
Beitrag melden
16.04.2018 | 22:21

S 04

Haut nicht so auf die Kacke momentan läuft es ,Tedesco Sahnt im Moment abbis Tönnies das auf den Kecks [...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
16.04.2018 | 21:14

Nun macht die Dortmunder hier mal nicht ganz so schlecht!!

Ja, die Dortmunder haben vom Spielermat[...]

Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München81:2275
 
2FC Schalke 0447:3355
 
3Bayer 04 Leverkusen55:3751
 
4Borussia Dortmund57:4151
 
5RB Leipzig45:4247
 
6TSG Hoffenheim55:4246
 
7Eintracht Frankfurt41:3746
 
8Bor. Mönchengladbach39:4840
 
9Hertha BSC35:3539
 
10VfB Stuttgart27:3539
 
11FC Augsburg38:4037
 
12Werder Bremen34:3637
 
13Hannover 9638:4436
 
14VfL Wolfsburg30:3730
 
151. FSV Mainz 0532:4730
 
16SC Freiburg26:5030
 
17Hamburger SV23:4822
 
181. FC Köln29:5821

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine