Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.04.2018, 18:06

"Er hat ein tolles Spiel abgeliefert"

Hannover: Trainerlob für Debütant Hübers

Personalnot in der Innenverteidigung - da musste André Breitenreiter aus der Not eine Tugend machen. Das gelang, auch weil ein bisher in Hannover eher unauffälliger Spieler eine gute Premiere hinlegte.

Gelungenes Bundesliga-Debüt: Timo Hübers (re., gegen Christian Gentner).
Gelungenes Bundesliga-Debüt: Timo Hübers (re., gegen Christian Gentner).
© imagoZoomansicht

Mit Josip Elez und auch Marvin Bakalorz hatten zwei mögliche Kandidaten vor dem Spiel nur eine einzige Trainingseinheit absolvieren können. Doch das angeschlagene Duo wählte André Breitenreiter nicht als Argument dafür, letztlich auf Timo Hübers zu vertrauen. Mit dem bisher in Hannover eher unauffälligen Mann, der in seinem zweiten Profijahr endlich zum Bundesliga-Debütanten wurde, machte der Trainer aus der Not eine Tugend. "Wir hatten keine Bedenken, Timo in Stuttgart ins kalte Wasser zu werfen", so Breitenreiter. "Er trainiert seit Wochen und Monaten gut, hat eine enorme Entwicklung genommen. Das war sehr stabil, ein klasse Debüt. Auch wenn man sieht, gegen wen er gespielt hat."

Das immerhin waren beim 1:1 gegen den Mitaufsteiger Hochkaräter wie Daniel Ginczek - und Mario Gomez. "Spieler, die ich teilweise im Public Viewing angefeuert habe?", schmunzelte Hübers und gab Einblicke in sein Seelenleben im Vorfeld des Spiels: "Unter der Woche war absehbar, dass es die Startelf sein könnte. Da verdrängt man es noch, so richtig wurde ich morgens im Hotel ein bisschen nervös." Auf dem Weg zum Stadion sei die Aufregung dann wieder etwas abgeflaut. "Da macht man es genau wie in der 2. Mannschaft. Und wenn man seine erste gelungene Aktion hat, sieht man, dass es das gleiche Spiel ist wie in der Regionalliga."

Dort, in der Viertligamannschaft von Hannover 96, hatte der 21-Jährige bisher seine Auftritte. Der Vertrag läuft noch bis 2019 - Zeit genug, sich weiter im Oberhaus zu empfehlen. "Ich sage nicht, dass ich nächste Saison Stamm-Innenverteidiger sein muss, davon bin ich weit entfernt", so der in Hildesheim geborene und im 96-Nachwuchs ausgebildete Hübers. "In Stuttgart habe ich meine Chance bekommen und sie ganz gut genutzt. "Mehr wolle er jetzt nach dem Spiel nicht thematisieren.

"Er hat ein Zeichen gesetzt", hielt Manager Horst Heldt zumindest schon einmal mit Blick auf den Kader der nächsten Saison fest. Und aus André Breitenreiters Beurteilung nach den 90 Minuten heraus lässt sich Zuversicht schöpfen: "Timo war unheimlich zweikampfstark, schnell, war mutig bei Ballbesitz und hat ein gutes Positionsspiel gezeigt. Er hat die Chance ergriffen, ein tolles Spiel abgeliefert. Eine starke Vorstellung, das freut mich für den Jungen."

Michael Richter

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
16.07.18
Mittelfeld

Funkel kündigt noch mehr Transfer-Aktivitäten an

 
14.07.18
Mittelfeld

Mittelfeldmann absolvierte nur fünf Pflichtspiele für den SC

 
14.07.18
Mittelfeld

Offensivtalent kommt für zwei Jahre auf Leihbasis

 
 
13.07.18
Sturm

Franzose unterschreibt bis 2023

 
1 von 48

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: S04 will Höwedes einfach nicht mehr von: SteveGerrad - 18.07.18, 08:54 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine