Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.04.2018, 14:00

Bremen: Rashica könnte anstelle von Belfodil beginnen

Ohne Augustinsson, mit Junuzovic

Einen Sieg könne er nicht versprechen, erklärte Werder-Coach Florian Kohfeldt am Freitagmittag auf der turnusmäßigen Pressekonferenz vor der Heimpartie gegen RB Leipzig (Sonntag, 18 Uhr). Aber: "Wir werden von der ersten Sekunde an mit voller Intensität da sein und wollen das unbedingt jeden im Stadion spüren lassen. Da bin ich sehr, sehr sicher."

Zlatko Junuzovic
Kehrt gegen Leipzig wohl wieder in die Startelf zurück: Zlatko Junuzovic.
© picture allianceZoomansicht

Eine Wiederholung des weitgehend lethargischen Auftritts beim 1:2 in Hannover soll für die grün-weißen Profis absolut tabu sein.

"Wir wissen um Leipzigs Qualität, wollen aber unser Spiel trotzdem durchziehen", fordert denn auch Manager Frank Baumann. Kohfeldt prophezeit, ebenfalls in Erwartung eines starken Gegners, "ein sehr interessantes, rassiges Spiel, auch für die Zuschauer". Das Weserstadion wird ausverkauft sein. Zu den Beobachtern zählen, allerdings unfreiwillig, Ludwig Augustinsson sowie Aron Johannsson. Der Linksverteidiger, der weiterhin an seinem vor zwei Wochen gegen Frankfurt erlittenen Muskelfaserriss im Oberschenkel laboriert, und der Angreifer, den eine Knöchelverletzung plagt, "werden nicht rechtzeitig fit", verkündete Kohfeldt.

Nächste Chance für Friedl - Rashica statt Belfodil?

Hinten links dürfte somit Bayern-Leihgabe Marco Friedl die nächste Chance erhalten. Im Angriff ergibt sich unterdessen aller Wahrscheinlichkeit nach eine Änderung: Zlatko Junuzovic, wegen Rückenproblemen in Hannover erst zur Pause eingewechselt, ist laut Kohfeldt wieder topfit. Und: "Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass er von Anfang an aufläuft." Offen scheint damit nur noch die dritte Offensiv-Position neben dem Kapitän und Schlüsselspieler Max Kruse. Gut möglich, dass an Stelle von Ishak Belfodil diesmal der pfeilschnelle Milot Rashica in die Startformation rotiert.

Thiemo Müller

Statistisches zum 30. Bundesliga-Spieltag
Korkuts Wiedersehen, Angstgegner für Heynckes
Statistisches zum 30. Bundesliga-Spieltag
Statistisches zum 30. Bundesliga-Spieltag

Am Wochenende steht in der Bundesliga der 30. Spieltag auf dem Programm. Wolfsburg eröffnet gegen Augsburg und könnte einen Vereinsrekord einstellen. Am Samstag treffen in Leverkusen zwei sehr effiziente Angreifer aufeinander, am Abend bekommt es Bayern-Coach Jupp Heynckes mit einem Angstgegner zu tun. Das Highlight des Spieltages ist das Revierderby am Sonntag zwischen Schalke und Dortmund - trifft Naldo wieder gegen den BVB? Statistisches zum 30. Bundesliga-Spieltag.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Junuzovic

Vorname:Zlatko
Nachname:Junuzovic
Nation: Österreich
Verein:RB Salzburg
Geboren am:26.09.1987

weitere Infos zu Rashica

Vorname:Milot
Nachname:Rashica
Nation: Albanien
  Kosovo
Verein:Werder Bremen
Geboren am:28.06.1996

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München81:2275
 
2FC Schalke 0447:3355
 
3Bayer 04 Leverkusen55:3751
 
4Borussia Dortmund57:4151
 
5RB Leipzig45:4247
 
6TSG Hoffenheim55:4246
 
7Eintracht Frankfurt41:3746
 
8Bor. Mönchengladbach39:4840
 
9Hertha BSC35:3539
 
10VfB Stuttgart27:3539
 
11FC Augsburg38:4037
 
12Werder Bremen34:3637
 
13Hannover 9638:4436
 
14VfL Wolfsburg30:3730
 
151. FSV Mainz 0532:4730
 
16SC Freiburg26:5030
 
17Hamburger SV23:4822
 
181. FC Köln29:5821

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine