Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.04.2018, 13:30

Österreicher könnte es Sabitzer nachmachen

"Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass Louis mit Köln Bundesliga spielt"

Der Wechsel von Louis Schaub von Rapid Wien zum 1. FC Köln wird immer wahrscheinlicher. Im "Kurier" deutete dessen Berater nun an, dass der FC für den 23-Jährigen der richtige Karriereschritt sein könnte - selbst, falls die Kölner absteigen.

Bald im FC-Trikot am Ball? Rapid-Offensivmann Louis Schaub nähert sich Köln immer mehr an.
Bald im FC-Trikot am Ball? Rapid-Offensivmann Louis Schaub nähert sich Köln immer mehr an.
© imagoZoomansicht

Der Transfer des österreichischen Nationalspieler Louis Schaub zum FC nimmt immer konkretere Formen an. Anders ist es nicht zu erklären, dass dessen Berater Walter Künzel nun im "Kurier" erklärte: "Noch ist keine endgültige Entscheidung gefallen. Klar ist: Köln ist ein sehr interessanter, großer Klub. Mit 23 ist wohl der richtige Zeitpunkt für Louis gekommen, um sich auch abseits von Rapid durchzubeißen."

Der Kreativspieler, der auf allen drei Positionen hinter den Spitzen einsetzbar ist, verfügt in seinem bis 2020 laufenden Vertrag in Wien eine Ausstiegsklausel. Für eine Ablöse zwischen drei und vier Millionen Euro könnte der Linksfuß Rapid verlassen. Und die Anzeichen verdichten sich immer mehr, dass es ihn nach Köln zieht. Denn sein Berater widersprach auch der Aussage von Rapid-Sportchef Fredy Bickel, der Schaub aufgrund dessen Potenzial von einem Wechsel in die 2. Liga abgeraten hatte.

Berater-Vergleich mit Sabitzer und Forsberg

Künzels Einschätzung dazu klingt fast schon wie eine Begründung, warum Schaub nach Köln wechselt. "Spieler wie Sabitzer oder Forsberg waren sich nicht zu schade zum Zweitligisten Leipzig zu gehen", erklärte Künzel, "es gibt nie eine Garantie, aber mit Köln ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sich Louis ein Jahr auf Deutschland einstellen kann und dann Bundesliga spielt."

Stephan von Nocks

Statistisches zum 30. Bundesliga-Spieltag
Korkuts Wiedersehen, Angstgegner für Heynckes
Statistisches zum 30. Bundesliga-Spieltag
Statistisches zum 30. Bundesliga-Spieltag

Am Wochenende steht in der Bundesliga der 30. Spieltag auf dem Programm. Wolfsburg eröffnet gegen Augsburg und könnte einen Vereinsrekord einstellen. Am Samstag treffen in Leverkusen zwei sehr effiziente Angreifer aufeinander, am Abend bekommt es Bayern-Coach Jupp Heynckes mit einem Angstgegner zu tun. Das Highlight des Spieltages ist das Revierderby am Sonntag zwischen Schalke und Dortmund - trifft Naldo wieder gegen den BVB? Statistisches zum 30. Bundesliga-Spieltag.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schaub

Vorname:Louis
Nachname:Schaub
Nation: Österreich
Verein:1. FC Köln
Geboren am:29.12.1994

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München81:2275
 
2FC Schalke 0447:3355
 
3Bayer 04 Leverkusen55:3751
 
4Borussia Dortmund57:4151
 
5RB Leipzig45:4247
 
6TSG Hoffenheim55:4246
 
7Eintracht Frankfurt41:3746
 
8Bor. Mönchengladbach39:4840
 
9Hertha BSC35:3539
 
10VfB Stuttgart27:3539
 
11FC Augsburg38:4037
 
12Werder Bremen34:3637
 
13Hannover 9638:4436
 
14VfL Wolfsburg30:3730
 
151. FSV Mainz 0532:4730
 
16SC Freiburg26:5030
 
17Hamburger SV23:4822
 
181. FC Köln29:5821

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine