Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.04.2018, 11:11

Wie sieht die Zukunft des Fußballs aus?

Sollte es bis 2025 finanzielle Obergrenzen geben?

Sollte es bis 2025 Gehalts- und/oder Ablöse-Obergrenzen geben, damit die Summen nicht weiter steigen? Der kicker befragte acht Experten zur Zukunft des Fußballs.

Stephan Schippers
Er ist für die Regelung Gehalts- und/oder Ablöse-Obergrenzen: Gladbachs Geschäftsführer Stephan Schippers.

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): Mir wäre viel wohler, wenn alles wieder etwas zurückgeführt würde. Aber: Wenn Paris das Gehalt eines Stars deckeln muss, wird er eben Tourismus-Botschafter von Katar. Dann ist das Thema durch.

Stephan Schippers (Geschäftsführer Borussia Mönchengladbach): Ja, im Rahmen einer national und international wirksamen strikten Financial-FairPlay-Regelung.

Peter Peters (Finanzvorstand Schalke 04 und Vizepräsident des Ligaverbands): Nein.

Axel Hellmann (Vorstand Eintracht Frankfurt): Die praktische Machbarkeit ist aufgrund einer Vielzahl von Umgehungstatbeständen sehr schwierig. Darüber hinaus bewegen sich die Niveaus von Gehalts- und Transfersummen in einem globalen Wettbewerb. Eine griffige Regelung könnte also sowieso nicht allein im nationalen Rahmen erfolgen.

Frank Briel (Geschäftsführer TSG Hoffenheim): Das wäre wünschenswert - ist aber aufgrund der bestehenden Rechtslage illusorisch.

Michael Meeske (Finanzvorstand 1. FC Nürnberg): Nur, wenn wirklich zielführend umsetzbar, woran ich aufgrund der Umgehungsmöglichkeiten meine Zweifel habe.

Matthias Lehleiter (Finanz- und Fußballexperte Berenberg): Im Fußball haben wir es aufgrund der Investorengelder mittlerweile mit einem verzerrten Bild zu tun. Mein Ansatz wäre, in erster Instanz stärkere Regeln im Hinblick auf das Financial Fair Play einzufordern.

Claus Vogt (Vorstand FC PlayFair!): Nein, es müssen aber klare finanzielle Regeln erarbeitet werden, die dann auch verbindlich eingehalten werden.


In der kicker-Montagsausgabe erschien der komplette siebte und letzte Teil der Serie "50+1 - Fluch oder Segen?". Darin befragt der kicker acht Experten zur Bundesliga 2025 und der Zukunft des Fußball: Hans Joachim-Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund), Stephan Schippers (Geschäftsführer Borussia Mönchengladbach), Peter Peters (Finanzvorstand FC Schalke und DFL-Vizepräsident), Axel Hellmann (Vorstand Eintracht Frankfurt), Frank Briel (Geschäftsführer TSG Hoffenheim), Michael Meeske (Finanzvorstand 1. FC Nürnberg), Matthias Lehleiter (Finanz- und Fußballexperte Berenberg) und Claus Vogt (Vorstand FC PlayFair).

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

6 Leserkommentare

rauschberg
Beitrag melden
13.04.2018 | 22:30

Na toll

Bei Gründung der Bundesliga gab es genau diese Gehaltsobergrenze schon einmal. Das hat nicht einmal [...]
Darjia
Beitrag melden
12.04.2018 | 20:47

Die Formel 1 will etwas früher Budgetobergrenzen einführen. Wir werden ja sehen, wie gut oder schlecht [...]
ToppiTrainergott
Beitrag melden
12.04.2018 | 18:24

Schön wär's, aber ...

Ich schätze das so ein wie fast alle vom Kicker zitierten, insbesondere Watzke, Hellmann und Briel. [...]
kickermist
Beitrag melden
12.04.2018 | 15:40

FIFAweit ohne wenn und aber JA!
Ich stelle mir das hoffentlich nicht zu einfach vor. Ausgaben deckel[...]
Ossisailor
Beitrag melden
12.04.2018 | 15:16

Bilanzen müssen testiert werden

Mein Pfefferprinz, die Profiabteilungen der BuLi-Klubs sind - mit wenigen Ausnahmen - Kapitalgesellschaften, [...]

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Junuzovic, Zlatko
23.04.18
Mittelfeld

Österreicher wird auslaufenden Vertrag nicht verlängern

 
Hradecky, Lukas
19.04.18
Torwart

Frankfurt: Däne beerbt zum dritten Mal Hradecky

 
 
 
12.04.18
Abwehr

Senegalese erhält Vierjahresvertrag

 
1 von 80

Livescores

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
26
12x
 
2.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
30
12x
 
3.
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
31
12x
 
4.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
31
10x
 
Zieler, Ron-Robert
Zieler, Ron-Robert
VfB Stuttgart
31
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
- Anzeige -

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Bayern - Real von: Alcantara_6 - 25.04.18, 11:23 - 4 mal gelesen
Re: Kein Wunder von: Dropkick07 - 25.04.18, 11:23 - 2 mal gelesen
Re: Wettbüro ZWEI geöffnet: 32. Spieltag 2018 von: dornback - 25.04.18, 11:19 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine