Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.04.2018, 11:29

"Die bessere Mannschaft hat verloren"

Selke: Weltklasse und leere Hände

Ausgerechnet beim Angstgegner in Mönchengladbach verbreitete Hertha Angst und Schrecken. So richtig wussten die Fohlen am Ende gar nicht, warum sie die drei Punkte eingesackt hatten. Davie Selke zum Beispiel sprach von einer "Weltklasse-Leistung" der Berliner in der ersten Hälfte, trotzdem stand die Hertha am Ende mit leeren Händen da. Kaum zu fassen.

Davie Selke
Hätte das Spiel alleine entscheiden können: Davie Selke.
© imagoZoomansicht

Denn allein Selke hätte bei seinen Riesenchancen die Partie schon entscheiden können, oder auch sein Sturm-Partner Salomon Kalou, der ebenfalls wiederholt die freie Auswahl vor dem Gladbacher Kasten ausließ. "Wir sind ein bisschen schockiert, dass wir hier nichts mitnehmen", gab Selke nach der 1:2-Niederlage zu. "Es lief alles auf einen Sieg raus, die erste Halbzeit war für mich Weltklasse, und auch nachher haben wir noch überragend kombiniert. Die bessere Mannschaft hat hier verloren."

Selke selbst hatte schon im ersten Durchgang mit einem Flachschuss, der knapp am langen Eck vorbeiflog, das Signal gesetzt. Seit Januar ist der lange Stürmer, der diesmal den Vorzug vor Vedad Ibisevic erhielt, nun schon ohne eigenen Treffer. In Mönchengladbach hätten es mindestens zwei sein müssen.

"Habe ich einen Lauf, dann sitzen die Dinger", gab Selke anschließend zu, der mit energischem Einsatz das 1:0 durch Kalou mit erzwang. Die größte Möglichkeit vergab er allerdings in der 65. Minute, als Yann Sommer eine weite Flanke von Vladimir Darida völlig falsch berechnete, weit aus seinem Tor herauslief, Selke aber den Kopfball neben den Pfosten setzte. Acht Minuten später scheiterte der Hertha-Stürmer dann erneut, diesmal hatte Sommer allerdings prächtig pariert.

Das waren Chancen für mindestens sechs Tore.Valentino Lazaro über die maue Ausbeute

"Das waren Chancen für mindestens sechs Tore", fasste Valentino Lazaro das Geschehen anschließend zusammen. "Taktisch war das alles in Ordnung", findet Trainer Pal Dardai. "Aber wenn du so große Chancen auslässt, dann kannst du in der Bundesliga nichts holen."

Die Bilanz gegen Gladbach ist also für Hertha nach wie vor mies. Von den letzten acht Partien verloren die Berliner sieben gegen die Fohlen und gingen in den letzten fünf Spielen in Mönchengladbach jeweils leer aus. Niemals aber war es leichter, einen Dreier einzufahren, als an diesem rabenschwarzen Samstag.

Oliver Bitter

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Selke

Vorname:Davie
Nachname:Selke
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:20.01.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine