Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.03.2018, 18:37

Mittelfeldspieler kann nicht für Guinea spielen

Auch Keita verletzt sich gegen Bayern

Nach Marcel Sabitzer vermeldet RB Leipzig einen weiteren Verletzten aus dem Spiel gegen den FC Bayern, das die Sachsen am Sonntagabend mit 2:1 gewannen. Naby Keita hat sich am Rücken eine Blessur zugezogen und fehlt zumindest seinem Heimatland Guinea in der Länderspielpause.

Leipzigs Mittelfeldantreiber Naby Keita.
Verletzte sich gegen Bayern am Rücken: Leipzigs Mittelfeldantreiber Naby Keita.
© imagoZoomansicht

Der Mittelfeldspieler, der das zwischenzeitliche 1:1 gegen den deutschen Rekordmeister erzielt hatte, hat sich eine Prellung der Lendenwirbelsäule zugezogen. Der zukünftige Profi des FC Liverpool wurde gegen die Münchner in der 68. Minute ausgewechselt.

Wie lange der 23-Jährige ausfallen und ob er rechtzeitig für die Partie gegen Aufsteiger Hannover 96 am 31. März wieder fit sein wird, ließ der amtierende Vizemeister offen.

Allerdings wird Keita, der außerdem an einem fiebrigen Infekt erkrankt ist, der nicht für die WM qualifizierten Nationalmannschaft aus Guinea beim Test gegen Mauretanien am Samstag fehlen.

Sabitzer hatte sich gegen die Bayern schwerwiegender verletzt, der Offensivspieler erlitt einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk.

bst

Bundesliga, 2017/18, 27. Spieltag
RB Leipzig - Bayern München 2:1
RB Leipzig - Bayern München 2:1
Große Vorfreude

Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl vor dem Anpfiff gegen den FC Bayern.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Keita

Vorname:Naby
Nachname:Keita
Nation: Guinea
Verein:FC Liverpool
Geboren am:10.02.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine