Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.03.2018, 21:53

Hertha: Auch Pronichev soll eine Profi-Perspektive bekommen

Dreijahresvertrag: Herthas Kiprit muss nur noch unterschreiben

Der Hamburger SV lag Hertha BSC an diesem Wochenende. Die Berliner Profis gewannen in der Bundesliga am Samstag 2:1 in der Hansestadt, die U19 fegte in einem Nachholspiel der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost Tabellenführer HSV mit 5:1 vom Platz. Der Torschütze vom Dienst, Muhammed Kiprit (18), war mit seinem 20. Saisontreffer wie gewohnt zur Stelle. Dem Angreifer hat Hertha BSC nach kicker-Informationen inzwischen einen unterschriftsreifen Dreijahresvertrag vorgelegt.

Muss nur unterschreiben: Herthas Nachwuchshoffnung Muhammed Kiprit.
Muss nur unterschreiben: Herthas Nachwuchshoffnung Muhammed Kiprit.
© imagoZoomansicht

Zuletzt hatten sich die Meldungen über vermeintliche Abwerbeversuche aus der Premier League gehäuft. Im Herbst wurde ein Interesse von West Ham United und dem FC Everton an Kiprit kolportiert, am Donnerstag berichtete der SID über ein Interesse des FC Liverpool und nannte zudem den 1. FC Köln als Bewerber.

Hinter den Kulissen hat der Hauptstadt-Klub derweil in Verhandlungen mit Kiprits Berater Sahr Senesie den Boden für eine weitere Zusammenarbeitet bereitet - und der Spielerseite einen unterschriftsreifen und bis 2021 datierten Profivertrag vorgelegt. Neben Senesie, dem Geschäftsführer der in Trier ansässigen Agentur FSB - Spielerberatung GmbH, soll dem Vernehmen nach auch Kiprits Familie ein Wort bei der Zukunftsplanung mitsprechen und die Perspektive in Berlin eher skeptisch einschätzen.

Während andere aus Herthas vielgepriesenem 99er Jahrgang wie Arne Maier, der sich in der Bundesliga-Elf inzwischen in den Stamm gespielt hat, Julius Kade, Palko Dardai, Dennis Smarsch und Florian Baak fest bei den Profis mittrainieren, hat Kiprit bei Trainer Pal Dardai bislang einen vergleichsweise schweren Stand. Am Unterfangen des Klubs, mit dem talentierten Stürmer über den Sommer hinaus zusammenzuarbeiten, ändert das nichts. Herthas Manager Michael Preetz sagte dem kicker am Sonntag: "Unser Interesse ist es, Muhammed Kiprit längerfristig an uns zu binden. Er soll sich ab Sommer bei den Profis zeigen können."

Unser Interesse ist es, Muhammed Kiprit längerfristig an uns zu binden. Er soll sich ab Sommer bei den Profis zeigen können.Hertha-Manager Michael Preetz

Die interne Marschroute ist klar abgesteckt: Sollte Kiprit den vorliegenden Vertrag bis 2021 unterschreiben, soll er bei entsprechenden Leistungen im U-Bereich seine Chance bekommen, bei den Profis auf sich aufmerksam machen zu können. Unterschreibt er nicht, wird Hertha die im aktuellen Vertrag verankerte Option ziehen und den Spieler im Sommer auf den Markt bringen. Ein ablösefreier Abgang Kiprits ist damit ausgeschlossen.

Mehr Tore als der Stürmer, dessen von Ex-Nationalspieler Michael Hartmann trainiertes U-19-Team sich mit dem 5:1 gegen den HSV am Samstag bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter heranschob, hat in den drei Staffeln der A-Junioren-Bundesliga aktuell nur Hoffenheims David Otto vorzuweisen.

Auch Pronichev soll in der Hauptstadt bleiben

Ähnlich wie bei Kiprit will Hertha auch bei Maximilian Pronichev (20) verfahren. Auch ihn will der Klub, der im Sturm mit Blick auf Vedad Ibisevic (33), Salomon Kalou (32) und Julian Schieber (29) die Altersstruktur im Blick behalten muss, nach kicker-Informationen längerfristig an sich binden. Der Hertha-Rückkehrer war gut drei Jahre nach seinem Abschied 2014 und den Stationen Zenit St. Petersburg und Schalke 04 im Spätsommer 2017 wieder in Berlin gelandet. Seitdem hat er in der viertklassigen Regionalliga Nordost eine starke Torquote vorzuweisen: In 13 Einsätzen für Herthas U23 gelangen dem in Berlin geborenen Deutsch-Russen, der in seiner Zeit in St. Petersburg zeitweise mit den Profis trainieren durfte und dabei mit Branchen-Größen wie Hulk oder Andrey Arshavin auf dem Platz stand, beachtliche zwölf Treffer.

U-23-Coach Ante Covic bescheinigt Pronichev "eine tolle Entwicklung". Ein entscheidendes Argument für die Rückkehr zu Hertha BSC war die Zusammenarbeit mit Covic, die Pronichev lobt: "Ich kenne ihn schon lange und spüre sein Vertrauen." Das Vertrauen von Dardai muss er sich noch erarbeiten - wie Kiprit auch.

Steffen Rohr

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kiprit

Vorname:Muhammed
Nachname:Kiprit
Nation: Deutschland
Verein:Hertha BSC
Geboren am:09.07.1999

weitere Infos zu Pronichev

Vorname:Maximilian
Nachname:Pronichev
Nation: Russland
Verein:Hertha BSC II
Geboren am:17.11.1997

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München66:2066
 
2FC Schalke 0441:3049
 
3Borussia Dortmund54:3348
 
4Eintracht Frankfurt38:3045
 
5Bayer 04 Leverkusen47:3544
 
6RB Leipzig40:3543
 
7TSG Hoffenheim46:4139
 
8VfB Stuttgart25:3037
 
9Bor. Mönchengladbach36:4236
 
10FC Augsburg37:3635
 
11Hertha BSC32:3235
 
12Werder Bremen30:3233
 
13Hannover 9633:3932
 
14SC Freiburg26:4430
 
15VfL Wolfsburg28:3725
 
161. FSV Mainz 0529:4625
 
171. FC Köln27:4920
 
18Hamburger SV19:4318

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine