Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.03.2018, 19:14

Mönchengladbach und Hoffenheim liefern sich Schlagabtausch

Hecking begeistert vom "Fehlerspiel"

Die mit sechs Treffern bislang torreichste Begegnung am 27. Bundesliga-Spieltag lieferten Borussia Mönchengladbach und die TSG Hoffenheim am Samstagnachmittag. In einer wilden Achterbahnfahrt der Gefühle samt total verrückter Schlussphase trennten sich die beiden Mannschaften 3:3. Nachdem sich die Emotionen wieder abgekühlt hatten, zeigten sich beide Trainer zufrieden. Fohlen-Sportdirektor Max Eberl musste sich sogar entschuldigen.

Dieter Hecking
"Leidenschaft und Charakter stehen über allem": Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking.
© imagoZoomansicht

"Wir haben ein richtig gutes Bundesliga-Spiel gesehen. Beide Mannschaften hatten ein offenes Visier und während des ganzen Spiels um den Sieg gerungen", sagte Gladbachs Trainer Dieter Hecking hinterher bei "Sky". Das 3:3 durch Matthias Ginter fiel erst in der 90. Minute - doch selbst danach spielten beide Teams noch voll auf Sieg und hatten durch Ginter auf der einen sowie Kramaric auf der anderen Seite (beide 90.+2) sogar noch Hochkaräter für einen Dreier.

"Wir müssen mit dem Punkt leben", befand Hecking und lobte vor allem die Moral seiner Mannschaft: "Die Leidenschaft und der Charakter, mit denen die Mannschaft immer wieder zurückgekommen ist, stehen über allem." Seine Borussia musste in den insgesamt 94 Minuten reihenweise Nackenschläge verkraften: In der ersten Hälfte war es der frühe Rückstand durch Benjamin Hübner (13.) sowie die Verletzung von Stürmer Raul Bobadilla (17., rechter Oberschenkel), der das ohnehin schon üppig gefüllte Lazarett der Fohlen erweitert. Nach dem Seitenwechsel musste Mönchengladbach erst den erneuten Rückstand durch Andrej Kramaric (58., Foulelfmeter) verkraften. Und selbst nach dem 2:2-Ausgleich durch Lars Stindl (72.) folgte nur 94 Sekunden später das 2:3 durch Florian Grillitsch (73.). Vorausgegangen war übrigens ein Ballverlust im Mittelfeld, den der Schiedsrichter Martin Petersen unfreiwillig provoziert hatte.

Nagelsmann: "Hatten nicht mehr verdient"

Eigentlich ging es kaum noch bitterer für die Borussia, die aber zu keiner Zeit aufgab und unermüdlich anrannte. Die Statistik zeigte am Ende 23:13 Torschüsse und 62 Prozent Ballbesitz zu Gunsten der Gladbacher auf. "Ich kann ganz gut mit dem Punkt leben", musste TSG-Trainer Julian Nagelsmann zugeben. "Einige Spieler sind nicht an ihr Optimum rangekommen. Daher hatten wir nicht mehr als einen Punkt verdient." Gleichzeitig hatte auch er "ein schönes Spiel für die Zuschauer" gesehen. Hecking ging das nicht anders: "Es war ein tolles Fußballspiel, aber natürlich auch ein Fehlerspiel."

Zoff mit Eberl

Julian Nagelsmann & Max Eberl
"Etwas gesagt, was sich nicht gehört": Gladbachs Sportdirektor Max Eberl (r.) entschuldigte sich bei Hoffenheims Coach Julian Nagelsmann.
© imago

Einen solchen Fehler erlaubte sich übrigens Eberl, der Nagelsmann während dieser hitzigen und wilden Achterbahnfahrt über die Außenmikrophone hörbar beleidigt hatte. "Ich bin nicht frei von Fehlern, man ist hochemotionalisiert in so einem Spiel und man kämpft für seinen Verein. Ich habe etwas gesagt, was sich nicht gehört. Ich habe mich bei Julian entschuldigt", räumte Eberl die Unstimmigkeiten hinterher sofort aus der Welt.

cru

1. Bundesliga, 2017/18, 27. Spieltag
Bor. Mönchengladbach - TSG Hoffenheim 3:3
Bor. Mönchengladbach - TSG Hoffenheim 3:3
Unter Druck

Gladbach erwartete am 27. Spieltag die TSG aus Hoffenheim - und stand unter Zugzwang. Denn: Das Team von Trainer Dieter Hecking hatte bis dato nur eines der vergangenen sieben Ligaspiele gewonnen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Bor. Mönchengladbach
Gründungsdatum:01.08.1900
Mitglieder:83.000 (19.06.2017)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Telefon: 01806-181900
Telefax: (0 21 61) 92 93 10 09
E-Mail: info@borussia.de
Internet:http://www.borussia.de

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:8.470 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München66:2066
 
2FC Schalke 0441:3049
 
3Borussia Dortmund54:3348
 
4Eintracht Frankfurt38:3045
 
5Bayer 04 Leverkusen47:3544
 
6RB Leipzig40:3543
 
7TSG Hoffenheim46:4139
 
8VfB Stuttgart25:3037
 
9Bor. Mönchengladbach36:4236
 
10FC Augsburg37:3635
 
11Hertha BSC32:3235
 
12Werder Bremen30:3233
 
13Hannover 9633:3932
 
14SC Freiburg26:4430
 
15VfL Wolfsburg28:3725
 
161. FSV Mainz 0529:4625
 
171. FC Köln27:4920
 
18Hamburger SV19:4318

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine