Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.03.2018, 12:26

Stuttgart: Der VfB ist auf dem Weg zur Rettung

Badstubers Zukunft ist völlig offen

Der VfB läuft und läuft und läuft. Zumindest was die Punkte angeht. Neun Zähler auf den Relegationsplatz haben die Sorgenfalten bei den Stuttgartern verschwinden lassen. Jetzt müssen sich Sportvorstand Michael Reschke und Co. bald einen Kopf machen, wie es mit Holger Badstuber weitergeht.

Holger Badstuber
Möchte gerne wieder international spielen: Holger Badstuber hat sich noch nicht entschieden.
© imagoZoomansicht

Nachdem mit dem Ausfall von Timo Baumgartl das zuletzt sichere Innenverteidiger-Duo Baumgartl/Pavard gesprengt wurde, musste gegen Leipzig Badstuber wieder als Abwehrchef ran. Zusammen mit der ganzen Mannschaft, die sich für taktische Stabilität und gegen spielerische Eleganz entschied, gelang dem früheren Nationalspieler, der zuletzt auf der Sechs agierte, der nächste Schritt Richtung Klassenerhalt. "Für uns war es wichtig, diesen einen Punkt zu holen", sagt Reschke. "Wenn mir jemand gesagt hätte, es geht so aus, wäre ich hochzufrieden gewesen. Der Klassenerhalt rückt näher. Das ist das Ziel."

Eine Sichtweise, die auch der Trainer so teilt. "Als Zuschauer empfindet man die Partie im Nachhinein vielleicht als langweilig", erklärt Tayfun Korkut. "Für den Trainer war es aber eine auf höchstem taktischem Niveau, vor allem defensiv. Beide Mannschaften haben sich gegenseitig neutralisiert." Was dem Blick des einfachen Betrachters nur bedingt zu gefallen wusste. Vor allem in der ersten Halbzeit hatte die Partie weniger mit Ballsport als mit Kampfsport zu tun. Vor den Augen von Schiedsrichter Tobias Stieler, der bei gelbwürdigen Tritten lange beide Augen zudrückte. Die Folge: Eine hektische, hitzige, zerfahrene, spielerisch arme Partie, die erst nach der Pause etwas, mit der Betonung auf etwas, besser wurde.

Reschke kündigt Gespräche Anfang April an

Den Schwaben ist es letztlich egal. Mit dem nahenden Klassenerhalt bekommen sie Planungssicherheit für die neue Saison. Hier steht vor allem eine Personalie oben: Holger Badstuber. Der frühere Bayern-Profi beweist mit seiner Erfahrung und Ballsicherheit, wie wichtig er für die Defensive des Aufsteigers sein kann, wenn er gesund und fit ist. Egal, ob in der Innenverteidigung, wie gegen Leipzig, oder auf der Sechs, wie zuvor. Einerlei für Reschke. "Er ist als Spieler für uns wertvoll. Das ist das Entscheidende", erklärt der Sportchef, der sich mit dem Profi darauf verständigt hat, "uns Anfang April mal zusammenzusetzen. Das läuft ganz entspannt ab".

Badstuber strebt nach Höherem

Könnte aber durchaus schwierig werden. Denn Badstuber macht aus seinen Träumen kein Geheimnis. "Ich habe immer gesagt, dass ich wieder international spielen will. Das ist nichts Neues", sagt der Abwehrmann offen. Seine Zukunft im Trikot der Schwaben "wird sich zeigen. Ich konzentriere mich erst einmal komplett auf den VfB und den Klassenerhalt. Wir haben uns vor der Saison das Ziel gesetzt, so schnell wie möglich den Klassenerhalt zu schaffen. Das ist momentan das einzige Ziel".

Das allein Badstuber nicht reichen dürfte, wenn es lukrative Angebote gäbe. Der ehrgeizige Ex-Bayer strebt nach Höherem, was der VfB im Idealfall vielleicht sogar selbst erreichen könnte. Vom internationalen Geschäft sind die Schwaben momentan sechs Punkte entfernt. Rang sechs belegt RB Leipzig. Trotzdem bremst Badstuber aufkeimende Erwartungen. "Wir sollten nicht mit dem Träumen anfangen, wir sind auf einem guten Weg. Wir sollten lieber den Ball flachhalten und erst einmal das andere Ziel erreichen."

George Moissidis

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 

10 Leserkommentare

cefix64
Beitrag melden
13.03.2018 | 11:01

@BorisPasternak

...der Gebührenzahler hat Badstuber "durchgepampert"... ? Meinen Sie das so?
Tatsächlich glaube i[...]
AH-Alsheim
Beitrag melden
13.03.2018 | 10:59

Bleibe bescheiden

Hat mich gefreut, dass Holger Badstuber einen Vertrag in der BuLi bekommen hatte und auch, dass er sich [...]
triple-fcb
Beitrag melden
12.03.2018 | 19:25

@BorisPasternak
Der Holger wäre auch ohne den Fußball zu etwas gekommen. Keine Sorge. Da hätte es kei[...]
kkjohannes
Beitrag melden
12.03.2018 | 19:23

Badstuber hat dem VfB geholfen und umgekehrt. Aber wenn er nicht gerne bleibt, soll er gehen. Dann kriegt [...]
HannesBalla
Beitrag melden
12.03.2018 | 19:22

Holger Badstuber soll ein neunen Vertrag beim VFB Stuttgart unterschreiben. Die haben ihm die Chance [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Badstuber

Vorname:Holger
Nachname:Badstuber
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:13.03.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine