Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.03.2018, 11:33

Dortmund: Nationalspieler erklärt Vertragsverlängerung

Reus: "Ich hoffe, dass es ein Signal ist"

Marco Reus hat nun die Beweggründe für seine Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund bis 2023 näher erläutert. Vor allem wollte er mit seiner Unterschrift "vor der wichtigen Endphase und der WM für mich persönlich Klarheit und Ruhe haben". Doch der Nationalspieler hofft auch darauf, dass seine Entscheidung generell als "ein Signal" verstanden wird - damit dem BVB eine glorreiche Zukunft blüht.

Marco Reus
"Dieser Verein hat immer die Chance, Titel zu holen": Marco Reus.
© imagoZoomansicht

Hin und her gerissen war Marco Reus nach dem 3:2-Sieg des BVB gegen Eintracht Frankfurt. "In der ersten Halbzeit" sei die Dortmunder Leistung eine deutliche Steigerung im Vergleich zum enttäuschenden Europa-League-Auftritt gegen Salzburg gewesen - "dann war es Scheiße." Der Offensivkünstler ärgerte sich, dass die Mannschaft nunmehr "seit ein paar Wochen unterschiedliche Halbzeiten" anbiete. "Wir müssen einfach stabiler werden."

Reus hofft, dass seine in der Vorwoche erfolgte Vertragsverlängerung bis 2023 eine Initialzündung für mehr Stabilität sein kann - für die nächsten Wochen, vor allem aber auch mit Blick auf die fernere Zukunft. Über seine Beweggründe für die langfristige Bindung ausgerechnet in dieser eher schwierigen BVB-Phase sagt er: "Es sind einige Dinge. Erstens: Für mich persönlich Klarheit und Ruhe zu haben, vor allem vor den wichtigen Spielen in der Endphase und vor der anstehenden Weltmeisterschaft."

Darüber hinaus "wollte ich dem Verein und meinen Mitspielern zeigen, dass hier etwas entstehen kann. Ich hoffe natürlich, dass es ein Signal ist und dass wir die Saison auf einem Champions-League-Platz beenden. Wir müssen uns kontinuierlich gut aufstellen, dann sehe ich positiv in die Zukunft."

Bis 2023 hat sich Reus nun an den BVB gebunden. Steckt dahinter auch eine besonders stichhaltige Argumentation der Klubbosse, die einem ihrer größten Stars eine überzeugende BVB-Perspektive aufzeigten? "Davon kann man ausgehen", sagt Reus, der betont: "Dieser Verein hat immer die Chance, Titel zu holen."

Seine Situation ist nun geklärt, weitere Vereinsentscheidungen müssen folgen. Etwa die nach dem Namen des Trainers ab Sommer.


kicker-Kommentar zur Vertragsverlängerung von Reus: Cleverer Schachzug mit Signalwirkung

Toni Lieto

Wie lange sind Reus & Co. noch gebunden?
Die Vertragslaufzeiten der BVB-Profis
Roman Weidenfeller...
Roman Weidenfeller...

... steht bis 2018 in Diensten des BVB.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:150.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine