Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.03.2018, 17:54

Kapitän feiert Jubiläum mit Sieg und warnt vor dem FC

Lars Bender: 400 Spiele? "Das wäre überragend"

Er absolvierte sein 200. Bundesligaspiel. Er gewann mit Bayer 2:0 gegen Gladbach und distanzierte so einen Konkurrenten im Rennen um einen Champions-League-Platz. Am Ende störte Lars Bender nur eine Kleinigkeit bei seinem Jubiläumsauftritt.

Lars Bender
"Das ist ein Meilenstein": Lars Bender freut sich über seine 200 Spiele.
© imagoZoomansicht

Der Gedanke zauberte Lars Bender ein Lächeln ins Gesicht. Stefan Kießling, der vor Wochenfrist sein 400. Bundesligaspiel absolvierte hatte, würde jetzt wohl von Halbzeit sprechen, merkte ein Journalist nach dem 200. Bundesligaeinsatz des Kapitäns an. Und der 28-Jährige nahm den Gedanken mit Wohlgefallen auf. "Das wäre natürlich überragend, wenn ich diese Hausnummer schaffen würde", sagte Bender, der in den beiden abgelaufenen Spielzeiten aufgrund verschiedener schwerer Verletzungen nur auf ganze 20 von 68 möglichen Einsätzen im Oberhaus gekommen war.

Die 400-er-Marke, die Kießling knackte, fasziniert ihn. "Das hat Seltenheitswert. Das werden nur noch ganz Wenige schaffen. Man merkt, wie intensiv das Spiel geworden ist. Kieß merkt man jetzt an, dass er dafür Tribut zollen muss", erklärte der Kapitän darauf abhebend, dass Kießling 15 Jahre Profifußball mit einer verschlissenen Hüfte bezahlt hat. Bender, inzwischen vom Sechser fast schon fest zum rechten Verteidiger umgepolt, ist mit seiner eigenen Marke angesichts seines Verletzungspech glücklich. "Ich habe 200 Spiele gemacht. Das ist ein Meilenstein. Ich bin froh, dass ich einfach wieder gesund, in der Spur bin. Es gab schlimmere Zeiten."

Das gilt für ihn wie auch für Bayer 04. Doch nach der jüngsten verkorksten Saison haben beide wieder Halt gefunden. Bayer spielt wieder um die Champions-League-Plätze und Bender wieder eine tragende Rolle auf dem Platz. Diese füllte er auch beim 2:0-Sieg gegen Gladbach in der von ihm in dieser Saison mit bemerkenswerter Regelmäßigkeit gezeigten Klasse und Souveränität aus.

Zu 100 Prozent zufrieden war der Jubilar am Ende aber trotzdem nicht. Musste Bayer 04 doch lange um den hochverdienten Dreier zittern, den Julian Brandt erst in der Nachspielzeit mit dem Endstand sicherstellte. "Wir hätten es früher entscheiden müssen. Das kann uns gegen so eine Mannschaft zum Verhängnis werden", weiß der Kapitän. Wurde es aber nicht, so dass die Werkself vor den letzten acht Ligaspielen sich eine gute Basis geschaffen hat. "Wir haben uns in eine gute Position gebracht", sagte Bender bezüglich der Chancen, in die Königsklasse zurückzukehren, "wir haben einen Konkurrenten auf Distanz gehalten. Das war das große Ziel. Jetzt geht es gegen die direkten Konkurrenten. Da müssen wir ähnlich auftreten."

Knackiges Restprogramm für Bayer

Leverkusen tritt noch bei den Champions-League-Anwärtern in Leipzig, gegen Frankfurt und in Dortmund an. Da man zudem auch noch in der Liga als auch im Pokal-Halbfinale gegen Bayern München ranmuss, hofft Bender darauf, dass man anders als zuletzt die Spiele früher für sich entscheidet. "Es wäre auch ökonomischer, wenn du mal vorher den Deckel draufmachst und ein bisschen Kraft sparst. Es kommen noch schwere Wochen."

Das gilt schon am kommenden Sonntag. "Das Derby ist ein Extra-Ansporn", erklärt der Kapitän vor dem Gang zum derzeitigen Tabellenletzten, "für die Kölner geht es ums Überleben, entsprechend werden sie alles reinhauen, was sie haben." Bender und seine Kollegen allerdings auch.

Stephan von Nocks

Bundesliga, 2017/18, 26. Spieltag
Bayer 04 Leverkusen - Bor. Mönchengladbach 2:0
Bayer 04 Leverkusen - Bor. Mönchengladbach 2:0
Gut gelaunt

Gladbach-Trainer Dieter Hecking gibt sich gut gelaunt, obwohl seine Mannschaft in der Vorwoche gegen Bremen einen 2:0-Vorsprung noch aus der Hand gegeben hat.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu L. Bender

Vorname:Lars
Nachname:Bender
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:27.04.1989

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München65:1866
 
2FC Schalke 0440:3046
 
3Borussia Dortmund53:3345
 
4Bayer 04 Leverkusen47:3344
 
5Eintracht Frankfurt35:3042
 
6RB Leipzig38:3440
 
7TSG Hoffenheim43:3838
 
8FC Augsburg36:3335
 
9Bor. Mönchengladbach33:3935
 
10VfB Stuttgart23:2934
 
11Hertha BSC30:3132
 
12Hannover 9633:3832
 
13Werder Bremen27:3130
 
14SC Freiburg25:4230
 
15VfL Wolfsburg28:3625
 
161. FSV Mainz 0529:4325
 
17Hamburger SV18:4118
 
181. FC Köln25:4917

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine