Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.03.2018, 00:10

Mainz unterliegt Schalke trotz eines deutlichen Chancenplus'

Brosinski: "Vorne fehlt das Glück"

Dreimal war der 1. FSV Mainz 05 zuletzt unbesiegt geblieben, doch am Freitagabend setzte Schalke dieser kleinen Serie ein Ende. Beim 0:1 bot die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz zwar einen ordentlichen, streckenweise gar spielerisch ansprechenden Auftritt, musste sich letztlich aber beugen. Hinterher analysierte Außenverteidiger Daniel Brosinski die 90 Minuten.

Betretene Mienen: Nach drei Spielen ohne Niederlage verlor Mainz am Freitag gegen Schalke.
Betretene Mienen: Nach drei Spielen ohne Niederlage verlor Mainz am Freitag gegen Schalke.
© imagoZoomansicht

Die FSV-Fans wussten in diesem Moment, wie sehr die Mannschaft sie brauchte. Sie spürten, dass sie nun auf sich aufmerksam machen mussten. Daniel Caligiuri hatte Schalke soeben in Führung gebracht, das Mainzer Team brauchte die Unterstützung des Anhangs - und dieser stimmte kurz nach dem Rückstand an: "Steht auf, wenn ihr Mainzer seid." Am Ende aber gingen sie geknickt nach Hause.

0:1 hieß es an diesem Freitagabend in der Opel-Arena aus Sicht der Rheinhessen, dabei hatten sie 16:6 Torschüsse zustande gebracht und beinahe in der gesamten zweiten Hälfte auf das Schalker Tor gespielt. "Wir haben alles probiert, aber vorne fehlt im Moment das Quäntchen Glück. Es ist ärgerlich, dass du alles investierst und nicht belohnt wirst. Schalke hat eine Chance - und die ist drin", klagte Daniel Brosinski.

Andererseits könnte man nun sagen: Auch das ist eine Qualität - die wenigen Torchancen zu nutzen und die Punkte trotz einer allenfalls durchschnittlichen Leistung einzufahren. Mainz hingegen zeigte gerade im zweiten Abschnitt ein ansprechendes Spiel - und Brosinski sagte hinterher mit Recht: "Mit der Leistung kann man zufrieden sein, mit dem Ergebnis nicht."

Während Schalke Kurs auf die Champions League nimmt und sich zumindest bis Sonntag auf vier Punkte von Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt abgesetzt hat, muss Mainz nun den Rückschlag im Abstiegskampf verkraften. "Die Niederlage ist extrem bitter", sagte Trainer Sandro Schwarz. "Ich finde, dass sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit neutralisiert haben und wir es in der zweiten viel, viel besser gemacht haben. Leider ist es uns heute nicht gelungen, zum Torerfolg zu kommen."

lei

Bundesliga, 2017/18, 26. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 0:1
1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 0:1
Flutlichtduell

Freitagabend, Flutlicht, Bundesliga: Mainz-Trainer Sandro Schwarz wollte gegen Schalke 04 die vierte Partie ohne Niederlage in Serie einfahren.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Brosinski

Vorname:Daniel
Nachname:Brosinski
Nation: Deutschland
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:17.07.1988

weitere Infos zu Schwarz

Vorname:Sandro
Nachname:Schwarz
Nation: Deutschland

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München65:1866
 
2FC Schalke 0440:3046
 
3Borussia Dortmund53:3345
 
4Bayer 04 Leverkusen47:3344
 
5Eintracht Frankfurt35:3042
 
6RB Leipzig38:3440
 
7TSG Hoffenheim43:3838
 
8FC Augsburg36:3335
 
9Bor. Mönchengladbach33:3935
 
10VfB Stuttgart23:2934
 
11Hertha BSC30:3132
 
12Hannover 9633:3832
 
13Werder Bremen27:3130
 
14SC Freiburg25:4230
 
15VfL Wolfsburg28:3625
 
161. FSV Mainz 0529:4325
 
17Hamburger SV18:4118
 
181. FC Köln25:4917

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine