Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.03.2018, 15:17

Johnson wieder im Team-Training, aber noch kein Kader-Kandidat

Bruchlandung und ein Bayer-Schreck auf der Bank

Das Hinspiel gegen Leverkusen brachte am 21. Oktober 2017 eine für die Fohlen beispiellose Bruchlandung. Keine Frage, das Rückspiel am Samstag gegen eine der aktuell besten Offensivreihen der Bundesliga wird knifflig. Personelle Entspannung ist bei den Borussen nicht zu erwarten. Aber immerhin gibt es einen Lichtblick.

Patrick Herrmann
"Bayer-Schreck" Patrick Herrmann wird wohl auch in Leverkusen nicht zur Startelf zählen.
© picture allianceZoomansicht

Noch nie brach Borussia Mönchengladbach nach einer Führung so ein wie im ersten Aufeinandertreffen der Saison mit der Werkself. Fabian Johnson sorgte zwar früh für das 1:0, in der zweiten Halbzeit aber ging es dann für die Fohlen den Bach runter. Das 1:5 im Hinspiel war also eine Lehrstunde dafür, wie man gegen die vor allem in der Offensive ausgezeichnet besetzte Werkself eingehen kann.

Wenig optimistisch stimmt die Borussen-Fans auch der Blick auf die Ergebnisse ihrer Lieblinge in dieser Saison gegen die Top-Teams der Liga. Zwar setzten die Gladbacher im Hinspiel gegen den FC Bayern mit dem 2:1-Heimsieg Ende November ein Ausrufezeichen. Ansonsten aber gingen die Fohlen gegen die Spitzenteams der Liga regelmäßig leer aus.

Johnson macht erste Schritte - Rückkehr nach Länderspielpause anvisiert

Es wird also eine knifflige Angelegenheit am Samstag, wenn sich die Borussen bemühen, im Kampf um die internationalen Plätze nicht noch weiter an Boden einzubüßen. Personelle Änderungen sind momentan kaum möglich, aus der Verletzten-Abteilung kehrt zunächst kein Spieler in den Kader zurück. Immerhin aber gab es einen kleinen Lichtblick am Mittwoch, als sich Fabian Johnson nach monatelanger Verletzungspause wieder mal im Mannschafts-Training präsentierte. Wegen hartnäckiger Rückenbeschwerden hatte der US-Nationalspieler Anfang Dezember in Wolfsburg zum letzten Mal das Gladbacher Trikot getragen. Nun verkündet er immerhin zuversichtlich, "keine Beschwerden" mehr zu verspüren. Frühestens aber nach der anstehenden Länderspielpause wird der vielseitige Johnson wieder in den Kader zurückkehren.

Herrmann wird den Anpfiff wohl von der Bank aus verfolgen

Patrick Herrmann dagegen gehört zwar zum Gladbacher Aufgebot in Leverkusen, wird aber wohl wieder mal nicht zur Startelf gehören. So richtig kam der Offensivmann in dieser Saison noch nicht auf Touren, seinem Spiel fehlt meist die Leichtigkeit und der Zug zum Tor.

Doch immerhin kann Herrmann auf eine eindrucksvolle Bilanz gegen Bayer Leverkusen verweisen. Bei seinen zwölf Einsätzen gegen die Werkself traf Herrmann immerhin sechs Mal, so oft wie kein anderer Gladbacher Profi. Doch am Samstag wird Trainer Dieter Hecking den Bayer-Schreck wohl zunächst draußen lassen.

Oliver Bitter

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Herrmann

Vorname:Patrick
Nachname:Herrmann
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:12.02.1991

weitere Infos zu F. Johnson

Vorname:Fabian
Nachname:Johnson
Nation: Deutschland
  USA
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:11.12.1987

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München65:1866
 
2FC Schalke 0440:3046
 
3Borussia Dortmund53:3345
 
4Bayer 04 Leverkusen47:3344
 
5Eintracht Frankfurt35:3042
 
6RB Leipzig38:3440
 
7TSG Hoffenheim43:3838
 
8FC Augsburg36:3335
 
9Bor. Mönchengladbach33:3935
 
10VfB Stuttgart23:2934
 
11Hertha BSC30:3132
 
12Hannover 9633:3832
 
13Werder Bremen27:3130
 
14SC Freiburg25:4230
 
15VfL Wolfsburg28:3625
 
161. FSV Mainz 0529:4325
 
17Hamburger SV18:4118
 
181. FC Köln25:4917

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine