Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.03.2018, 14:41

Nach Beschimpfungen gegen VfB-Keeper

Zieler-Beleidigungen: Köln identifiziert die Täter

Der 1. FC Köln hat nach den üblen Beschimpfungen gegen Ron-Robert Zieler die beiden Täter ermittelt. Der Verein teilte mit, dass Stadionverbotsverfahren eingeleitet worden seien. "Die Ultras" und "die Fans" seien nicht verantwortlich. Die beiden Personen bekommen die Chance zu einer persönlichen Anhörung.

Die Kurve im Nacken: Ron-Robert Zieler wurde ein Halbzeit lang übel beschimpft.
Die Kurve im Nacken: Ron-Robert Zieler wurde ein Halbzeit lang übel beschimpft.
© imagoZoomansicht

Der 1. FC Köln hatte sich bereits kurz nach den Vorfällen auf seiner Website zu Wort gemeldet und sich von den Pöbeleien gegen Zieler und Familie Enke distanziert. Zudem hatte der DFB-Kontrollausschuss nach der Partie gegen den VfB Stuttgart (1:2) Ermittlungen aufgenommen. Bereits einen Tag später waren die Täter durch TV-Bilder und eigene Aufnahmen des Klubs ermittelt. Ergebnis: Es handelt sich um zwei einzelne Personen.

In einer Mitteilung der Kölner hieß es am Mittwoch: "Weder 'die Ultras' noch 'die Fans' sind dafür verantwortlich. Der 1. FC Köln hat die beiden Personen identifiziert und ein Stadionverbotsverfahren gegen sie eingeleitet." Weiter heißt es: "Nach dem bewährten und anerkannten Verfahren zu Stadionverboten beim 1. FC Köln erhalten die Betroffenen kurzfristig die Gelegenheit zu einer persönlichen Anhörung."

Die Beleidigungen gegen Zieler waren deutlich im TV zu hören, da die beiden Personen ihre Hass-Tiraden via Megafon in Richtung des Stuttgarter Keeper gerichtet hatten. Der Missbrauch der Megafone, um Beleidigungen in Richtung des Spielfeldes zu brüllen, stelle bereits einen Verstoß gegen die Stadionordnung dar und gefährde den Ablauf der Spiele, stellte der FC klar.

Immerhin dauerten die Beschimpfungen eine Halbzeit lang an, es stellt sich also die Frage, warum der Ordnungsdienst nicht eingegriffen hat. Die Erklärung des FC: Die Beleidigungen seien aufgrund der Stadionakustik nur in unmittelbarer Nähe zu hören gewesen, weshalb es "offenbar keinen Anlass für ein Eingreifen" gegeben habe.

tru

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 27.02., 11:42 Uhr
Pushen oder pöbeln - Die Macht der Fans
Immer wieder betonen die Spieler, wie wichtig die Fans für sie sind. Wenn es gut läuft, verwandeln sie ein Stadion in einen Hexenkessel. Läuft es dagegen schlecht, können sie mit ihren Protesten oder Plakaten dafür sorgen, dass bei den Spielern die Angst umgeht. Eine Angst, die hemmt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:101.600 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:64.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine