Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.03.2018, 18:20

Dortmund: Stögers Kritik zeigt Wirkung

BVB-Feinmechaniker entdecken das Handwerk wieder

Wer zuletzt das Vergnügen mit Borussia Dortmund hatte, musste auf vieles vorbereitet sein. Nur darauf nicht, wirklich hart bekämpft zu werden. Das könnte sich nun ändern. Das 1:1 bei RB Leipzig lieferte am Samstagabend konkrete Anhaltspunkte dafür.

Körpersprache und Zweikampfverhalten waren (wie hier bei Mario Götze) bei Dortmund diesmal deutlich verbessert.
Körpersprache und Zweikampfverhalten waren (wie hier bei Mario Götze) bei Dortmund diesmal deutlich verbessert.
© Getty ImagesZoomansicht

Wiederholt hat Peter Stöger Kritik daran geübt, wie wenig physische Präsenz seine Mannschaft auf dem Platz zeigt. Es sei "nicht die Spezialdisziplin" des BVB, sich gegen gegnerische Angriffe zu stemmen, monierte der Trainer. Ein anderes Mal beklagte er die fehlende Substanz in den Zweikämpfen und - schlimmer noch - im Rückspiel bei Atalanta Bergamo (1:1) sogar das Fehlen von Männerfußball. Das wollten sich die BVB-Profis offenbar nicht noch einmal unter die Nase reiben lassen. In Leipzig zeigten sie wieder eine lange vermisste kämpferische und unbequeme Attitüde.

Mehr Gelbe Karten als die andere Seite einzusammeln, besitzt Seltenheitswert in Dortmund. Diesmal durch Julian Weigl, Mahoud Dahoud, Michy Batshuayi und Lukasz Piszczek sogar vier Verwarnungen zu kassieren (Leipzig: null) belegt, dass die Borussia die Zeichen der Zeit erkannt hat. Stögers Elf hat neben dem Ausgeh-Anzug auch wieder ihren Kampfanzug im Gepäck. Sie packt zu, attackiert aggressiver, tut ihrem Kontrahenten weh.

Dortmunds Trainer sah in Leipzig "vieles von dem, was wir sehen wollten". Stöger erwähnte das verbesserte Passspiel und die Bewegung in die Tiefe. Ausdrücklich erwähnte er auch "Körpersprache und Zweikampfverhalten". Die Feinmechaniker der Borussia entdecken das Handwerk wieder - das wird neben einer rassigen ersten Hälfte an Zugewinn aus diesem 25. Saisonspiel positiv in Erinnerung bleiben.

Thomas Hennecke

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
21.06.18
Mittelfeld

21-Jähriger verlässt Bundesligist Freiburg

 
20.06.18
Torwart

Teil der Olympiamannschaft in Brasilien

 
20.06.18
Abwehr

20-Jähriger gewann schon einmal die Youth League

 
20.06.18
Mittelfeld

Gewinner der Fritz-Walter-Medaille 2017

 
19.06.18
Torwart

Leverkusen bekommt rund 25 Millionen Euro

 
1 von 33

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Süle oder Rüdiger? von: crossroads83 - 23.06.18, 00:17 - 1 mal gelesen
Re (3): Süle oder Rüdiger? von: Webi1961 - 23.06.18, 00:14 - 4 mal gelesen
Re (3): Süle oder Rüdiger? von: bolz_platz_kind - 23.06.18, 00:12 - 6 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine