Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.02.2018, 13:47

Mainz: Vierkampf zwischen Berggreen, Quaison, Muto und Ujah

Welche FSV-Stürmer dürfen ran?

Vergangene Woche in Berlin traf Robin Quaison doppelt. Erstmals in der Bundesliga. Damit ist er nicht der einzige beim 1. FSV Mainz 05. Auch Emil Berggreen und Yoshinori Muto gelang zuletzt ein Doppelpack. Trainer Sandro Schwarz muss sich für das Duell mit Wolfsburg (Fr., 20.30 Uhr LIVE! bei kicker.de) für ein Pärchen entscheiden. Was spricht für wen? Eine Analyse.

Setzt Sandro Schwarz wieder auf Robin Quaison?
Setzt FSV-Trainer Sandro Schwarz wieder auf Robin Quaison?
© imagoZoomansicht

Robin Quaison:
Der 24-Jährige überzeugt als erster Verteidiger und als Tiefenläufer. Coach Schwarz lobt seine Spielintelligenz, war Quaison doch meist an gelungenen Offensivaktionen beteiligt. Das Problem war die fehlende Effizienz. Er ließ viele Hochkaräter liegen (zum Beispiel zwei gegen Bayern). Das hat sich in Berlin geändert. Einem Einsatz gegen Wolfsburg dürfte daher nichts im Wege stehen.

Emil Berggreen:
Der ebenfalls 24-Jährige ist nahezu immer anspielbar, gewinnt in der Spitze viele - und auch wichtige - Kopfballduelle. Er kann Bälle behaupten und sie wieder ablegen. Mit dem Dänen im Angriff hat Mainz einen Stürmer, der seinen Körper einsetzt und den Mitspielern Räume schafft. Im Strafraum zeigt er seinen Torinstinkt, traf in Hoffenheim doppelt. Insgesamt kommt Berggreen bei 13 Einsätzen inklusive Pokal auf acht Scorerpunkte (fünf Tore, drei Assists). Fraglich ist nur, wie fit ist er? Kann der 1,94 Meter große Angreifer nach seiner knapp zweijährigen Verletzungspause schon wieder wöchentlich eingesetzt werden?

Yoshinori Muto:
Der 25-Jährige startete stark in die Rückrunde, traf in den ersten beiden Partien gleich dreimal (Doppelpack gegen Stuttgart). Er ist wettbewerbsübergreifend mit acht Toren der erfolgreichste Mainzer Torschütze. Muto ackert viel, läuft die gegnerische Defensive früh an und sucht im Sechzehner den schnellen Abschluss. Will Trainer Schwarz unter anderem auf lange Bälle setzen, wird es der Japaner schwer haben, in die erste Elf zu rücken.

Anthony Ujah:
Der 27-Jährige kam in der Liga bislang nur auf drei Kurzeinsätze. Einzig im Pokalspiel bei der Eintracht durfte er von Anfang an ran. Wie weit ist der Nigerianer? Ist er die Hilfe, die sich Mainz 05 erhofft hat? "Man muss nicht gleich spielen und fünf Tore schießen um zu helfen", erklärt Trainer Schwarz, Ujah sei auch "außerhalb des Platzes", allein für den Konkurrenzkampf wichtig. Der Stürmer nähert sich der Startelf mehr und mehr an, muss in puncto Spritzigkeit etwas aufholen. Auf seine Einsätze wird er gewiss kommen.

Georg Holzner

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Berggreen

Vorname:Emil
Nachname:Berggreen
Nation: Dänemark
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:10.05.1993

weitere Infos zu Quaison

Vorname:Robin
Nachname:Quaison
Nation: Schweden
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:09.10.1993

weitere Infos zu Muto

Vorname:Yoshinori
Nachname:Muto
Nation: Japan
Verein:Newcastle United
Geboren am:15.07.1992

weitere Infos zu Ujah

Vorname:Anthony
Nachname:Ujah
Nation: Nigeria
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:14.10.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine