Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.02.2018, 18:50

Niedersachsen punkten regelmäßig nach Rückstand

Breitenreiter und die Mentalitäts-Monster

Am vergangenen Samstag in Köln dauerte es nur acht Minuten. Dann hatte Hannover 96 die Führung des 1. FC Köln aus der 28. Minute durch Yuya Osako schon egalisiert. Niclas Füllkrug traf für die Niedersachsen, die es wieder einmal schafften, nach einem Rückstand noch ein Remis zu erzielen. Schon zum fünften Mal in der laufenden Saison gelang das dem Team von Trainer André Breitenreiter.

Verschworener Haufen: Die Spieler von Hannover 96 jubeln über den Ausgleich in Köln.
Verschworener Haufen: Die Spieler von Hannover 96 jubeln über den Ausgleich in Köln.
© imagoZoomansicht

Zweimal gingen die Hannoveraner nach einem Rückstand sogar noch als Sieger vom Platz. "Wir sind nicht mal eben wegzuputzen", betonte Mittelfeldstratege Pirmin Schwegler nach dem Remis in der Domstadt. Es gibt in der Bundesliga nicht wenige Mannschaften, die individuell besser besetzt sind als der Tabellensiebte, aber Hannover 96 lebt zu einem guten Teil von seiner großen Moral. "Die Mannschaft ist gierig. Das sehe ich auch im Training", erzählte Trainer André Breitenreiter, der aber auch immer betont, dass "wir nie nachlassen dürfen und immer aufmerksam sein müssen".

Mit dieser Einstellung hat der Aufsteiger, der vor der Saison von vielen Experten als Absteiger Nummer eins gehandelt wurde, in der laufenden Spielzeit schon 32 Punkte eingefahren. Mit dem Abstiegskampf hat 96 nichts mehr zu tun - das steht elf Spieltage vor Saisonende quasi fest. Auch wenn Breitenreiter noch nichts davon hören will: "Wir haben jetzt 31 Punkte, und die werden am Ende nicht zum Klassenerhalt reichen", sagte der 96-Trainer vor dem Spiel in Köln.

Anton ist zurück

Und der eine Zähler, der am Samstag hinzugekommen ist, hat an seiner Einschätzung nichts geändert. Freuen durfte sich der 96-Coach am Dienstag über die Rückkehr von Defensivakteur Waldemar Anton ins Mannschaftstraining. Der 21-Jährige stand am Nachmittag wieder auf dem Trainingsplatz und absolvierte ohne Probleme die Einheit. Anton laborierte seit vergangener Woche an einer Grippe und fehlte auch beim Spiel in Köln.

Gunnar Meggers

Stöger ohne Zukunft beim BVB - Hasenhüttl-Aus in Leipzig
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer
André Breitenreiter, Christian Titz, Peter Stöger und Heiko Herrlich
So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer

Wie lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer? Und seit wann betreuen sie ihre Mannschaft? Klicken Sie sich durch die kicker-Bildergalerie...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:Hannover 96


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine