Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.02.2018, 21:14

Nationalspieler schießt BVB mit erstem Saisontreffer zum Sieg

Reus ehrlich: Siegtreffer "nicht so gewollt"

Es war die Szene, die das Borussen-Duell am Sonntagabend entschied: Mit unnachahmlicher Schusstechnik erzielte Marco Reus in der 32. Minute den Siegtreffer für den BVB. Für den Angreifer war es nach langer Leidenszeit der erste Pflichtspieltreffer seit Mai 2017. Wie Reus anschließend zugab, profitierte er bei seinem Traumtor aber zumindest teilweise vom Faktor Glück.

Traumtor wider Willen: Marco Reus (re.) erzielt das Siegtor bei Borussia Mönchengladbach, Yann Sommer (li.) hat das Nachsehen.
Traumtor wider Willen: Marco Reus (re.) erzielt das Siegtor bei Borussia Mönchengladbach, Yann Sommer (li.) hat das Nachsehen.
© imagoZoomansicht

"Ich wollte den Ball eigentlich anders schießen, da sollte er nicht hin", sagte Reus unmittelbar nach Abpfiff am "Sky"-Mikrofon und erklärte: "Der sollte weiter nach links, mehr ins Eck." Auf exakt diese Weise hatte Reus bereits im September 2012 getroffen - auch damals hieß der Gegner Gladbach. Obwohl der Ball diesmal mittig im Gladbacher Tor einschlug, war Keeper Yann Sommer völlig chancenlos. Reus gab dem Spielgerät extremen Drall mit auf den Weg, der Ball fiel hinter dem Gladbacher Schlussmann ab wie ein Stein - und von der Unterkante der Latte hinter die Linie. "Toll, dass er so gepasst hat", freute sich Reus grinsend.

Ein Lächeln konnte sich der 28-Jährige auch nicht verkneifen, als er gefragt wurde, wann ihm zuletzt ein solch unebener Platz wie im Borussia-Park untergekommen sei. "Ich war so lange weg, da kann ich mich an nichts mehr erinnern", antwortete Reus selbstironisch nach seiner achtmonatigen Verletzungspause. Erst am vergangenen Wochenende hatte er beim 2:0 gegen den Hamburger SV sein Comeback gefeiert.

Nach 71 Minuten gegen Hamburg und 62 am Donnerstag gegen Bergamo dauerte es am Sonntag im Borussia-Park immerhin bis zur 79. Minute, ehe Reus für Mahmoud Dahoud ausgewechselt wurde. "90 Minuten waren noch nicht drin", räumte der Offensivmann ein. "Ich traue es mir zu, aber man muss es nicht übertreiben", so Reus nach seinem dritten Einsatz binnen acht Tagen.

mib

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 19.02., 08:58 Uhr
Stögers Sonderlob für Gladbach auf der "katastrophalen Wiese"
Die fünfte Niederlage im sechsten Rückrundenspiel. Der Gladbacher Abwärtstrend setzt sich fort. Trainer Dieter Hecking ärgert sich nach dem Spiel über den Schiedsrichter. Peter Stöger bleibt hingegen auch weiterhin mit dem BVB in der Bundesliga ungeschlagen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine