Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.02.2018, 18:23

Amtsinhaber Meier verliert Wahl knapp

585:560! Hoffmann neuer HSV-Präsident

Der Hamburger SV hat einen neuen Präsidenten: Bernd Hoffmann setzte sich bei der Wahl am Sonntag hauchdünn gegen Amtsinhaber Jens Meier durch.

Bernd Hoffmann
Warb für einen Kurs der totalen Veränderung beim HSV - und gewann: Bernd Hoffmann.
© picture allianceZoomansicht

Hoffmann, der bereits von 2003 bis 2011 Vorstandsvorsitzender des aktuellen Bundesliga-Vorletzten war, holte bei der Abstimmung des Gesamtvereins 585 Stimmen - Meier, im Januar 2015 mit 84,5 Prozent gewählt, 560. Zudem gab es 14 Enthaltungen.

Komplettiert wird das neue Präsidium durch Thomas Schulz (Vizepräsident) und Moritz Schaefer (Vizepräsident und Schatzmeister). Die Amtszeit beträgt vier Jahre.

Hoffmann, der als Präsident automatisch auch einen Sitz im Aufsichtsrat der Fußballer erhält, hatte am Sonntag noch einmal für einen Kurs der totalen Veränderung geworben. "Ein 'Weiter so' kann es nicht geben. Wir brauchen dringend eine Trendumkehr. Wir sind nicht mehr wettbewerbsfähig mit Vereinen wie Schalke und Mönchengladbach. Das kann nicht der Anspruch in Hamburg sein", so der 55-Jährige, der Applaus erhielt, sich aber genauso "Hoffmann raus"-Rufe anhören musste - auch noch nach seinem Wahlsieg.

Sein Credo: "Die Herzkammer des e.V. schlägt in der Fußball-AG." Und dort werde er mit seinem Team "alles auf den Prüfstand stellen". Kontinuität, wie von Meier postuliert, sei nämlich "die falsche Option". Nun gehe es darum, so Hoffmann, "auch diejenigen zu überzeugen, die gegen uns waren".

Die Bundesliga-Mannschaft, die am Samstag beim 1:2 gegen Leverkusen die nächste Niederlage kassiert und damit heftige Reaktionen der Fans verursacht hatte, verzichtete auf einen Besuch der Mitgliederversammlung.

kon/sid/dpa

Bundesliga, 2017/18, 23. Spieltag
Hamburger SV - Bayer 04 Leverkusen 1:2
Hamburger SV - Bayer 04 Leverkusen 1:2
Action im hohen Norden

Beim Hamburger SV sah sich am 23. Spieltag das starke Bayer 04 Leverkusen um.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

20 Leserkommentare

kahero
Beitrag melden
19.02.2018 | 15:06

Hi Kopperle ,

Wilhelmine war ja auch Brandenburgerin . Meine Tochter hat 2000 nach Lauf geheiratet und dann meinte [...]
flo51982
Beitrag melden
19.02.2018 | 11:51

Ich kann zum HSV nicht so viel sagen, wir haben in Kaiserslautern ja selbst genug Probleme, die reichen [...]
logoutnockout
Beitrag melden
19.02.2018 | 11:35

Bin beeindruckt...

Das sich der Herr Hoffmann die Regional-Liga oder drunter antun wird...oder hat Opa Kuehne schon zugesagt [...]
Kopperle
Beitrag melden
19.02.2018 | 10:52

@kahero

...ich muss gestehen, Dein Post ist für mich etwas kryptisch...bring mal bitte Licht ins Dunkel, dann [...]
Balion86
Beitrag melden
19.02.2018 | 10:52

Abwarten

Solange er nicht die Mehrheit im Aufsichtsrat hinter sich hat, kann dieser Mann doch überhaupt nichts [...]

Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München55:1859
 
2Borussia Dortmund48:2940
 
3Eintracht Frankfurt32:2639
 
4Bayer 04 Leverkusen43:3038
 
5RB Leipzig36:3138
 
6FC Schalke 0436:3037
 
7Hannover 9632:3332
 
8FC Augsburg32:2931
 
9TSG Hoffenheim37:3731
 
10Bor. Mönchengladbach30:3531
 
11Hertha BSC30:3030
 
12SC Freiburg24:3728
 
13VfB Stuttgart19:2727
 
14VfL Wolfsburg26:3024
 
15Werder Bremen21:2823
 
161. FSV Mainz 0528:4123
 
17Hamburger SV18:3417
 
181. FC Köln20:4214

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine