Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.02.2018, 15:59

DFB-Sportgericht spricht Urteil - Einspruch möglich

Nach Rassismus-Vorfall: 20.000 Euro Strafe für Hannover 96

Nach rassistischen Beleidigungen durch Zuschauer während des Bundesligaspiels gegen Mainz 05 wurde Hannover 96 nun vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro verurteilt.

Spielszene Hannover 96 gegen Mainz 05
Rassistische Beleidigungen beim Gastspiel der Mainzer in Hannover zogen nun ein Urteil des Sportgerichts nach sich.
© picture allianceZoomansicht

Während des Gastspiels der Mainzer in Hannover am 13. Januar waren die beiden Mainzer Leon Balogun und Anthony Ujah von einer Gruppe von Zuschauern wiederholt rassistisch beleidigt worden. Die Vorfälle hatten deutliche Reaktionen von vielen Seiten hervorgerufen. "In keiner Kurve der Welt sollte Platz für Rassismus sein!", schrieb etwa Balogun auf den sozialen Netzwerken, Hannover 96 stellte klar: "Es ist keine Frage, dass wir uns strikt, deutlich und aufs Schärfste von diesem Verhalten distanzieren!"

Die Polizei konnte in der Folge zwei Täter identifizieren, die mit Hausverbot belegt und gegen die zudem Ermittlungen wegen Volksverhetzung eingeleitet wurden. Auch der DFB-Kontrollausschuss nahm die Arbeit auf und erhob gegen Hannover 96 Anklage "wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger".

Dieses Verfahren führt nun zum Urteil des Sportgerichts, nach dem 96 eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro zahlen soll. Gegen das Urteil kann allerdings noch binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung beantragt werden.

"Bei der Strafzumessung hat das Sportgericht einerseits berücksichtigt, dass die Vorkommnisse schwerwiegend und zwei Spieler über einen längeren Zeitraum betroffen waren, anderseits sprachen auch mehrere Aspekte zu Gunsten des Vereins", erläuterte Hans E. Lorenz, der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts, auf der Verbandswebsite. "So verfügt Hannover 96 über ein umfangreiches Anti-Diskriminierungs-Konzept und vertritt seit vielen Jahren eine 'Null-Toleranz-Politik' gegen Rassismus. Zudem hat sich der Verein unverzüglich von dem Verhalten der betreffenden Personengruppe distanziert und dieses mit Entschiedenheit öffentlich verurteilt. Wesentlich strafmildernd hat sich darüber hinaus ausgewirkt, dass Hannover 96 sofort nach dem Vorfall intensive Maßnahmen zur Aufklärung und Täterermittlung ergriffen hat." Diese Maßnahmen hätte letztlich zu der Identifizierung der zwei Tatverdächtigen geführt.

bru

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

  Heim   Gast Erg.
13.12. 13:45 - -:- (-:-)
 
13.12. 13:50 - -:- (-:-)
 
13.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
13.12. 14:30 - -:- (-:-)
 
13.12. 16:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
13.12. 18:30 - -:- (-:-)
 
13.12. 18:55 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Ayax - Bayern 0-1 von: Udo841 - 13.12.18, 03:59 - 12 mal gelesen
Re (4): Ayax - Bayern 0-1 von: Udo841 - 13.12.18, 03:56 - 14 mal gelesen
Re (2): Brutalo Foul von Müller von: Udo841 - 13.12.18, 03:40 - 17 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine