Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.02.2018, 14:49

Bremen: Der Sportchef und die 17 Punkte

Baumann: "Nicht so wichtig, was die anderen machen"

Die jüngsten Auftritte in Bundesliga und Pokal geben Anlass zum Optimismus in Bremen. Schafft Werder vielleicht sogar frühzeitig die Rettung? Der Sportchef fordert, dass dafür der Trend gefestigt werden muss - mit harter Arbeit.

Verfällt nicht ansatzweise in Euphorie: Werder Bremens Sportchef Frank Baumann.
Verfällt nicht ansatzweise in Euphorie: Werder Bremens Sportchef Frank Baumann.
© picture allianceZoomansicht

Das Gefühl ist neu, denn diesen Zustand hatte es seit dem 1. (!) Spieltag nicht gegeben: Mit Rang 15 nimmt Werder nach dem 3:1 vom Sonntagabend gegen Wolfsburg einen Platz ein, der am Saisonende den direkten Klassenerhalt brächte. "Dafür brauchen wir eine gewisse Anzahl von Punkten, und dafür tun diese drei ganz gut", merkt Sportchef Frank Baumann an, ohne auch nur ansatzweise in Euphorie zu verfallen.

Dabei weckt der Trend mit dem - etwas glücklichen - Sieg auf Schalke, der dann folgenden guten Leistung beim Pokal-Aus in Leverkusen und dem jüngsten Triumph im Nordduell gegen Wolfsburg leise Hoffnungen, die Rettung vielleicht schon frühzeitig hinzubekommen. "Wenn wir den Weg mit diesen Leistungen, diesem Engagement und diesem Zusammenhalt weitergehen, werden wir genügend Punkte sammeln, um die Klasse zu halten", hält Baumann zumindest fest, warnt aber zugleich auch: "Es ist immer wieder ein Kampf. Jedes Spiel in der Liga ist hart umkämpft, deshalb dürfen wir da keinen Zentimeter nachlassen."

Baumann: "Wir brauchen noch mindestens 17 Punkte"

Die Hochrechnung, die die Bremer anstellen, überrascht nicht. Orientiert sie sich doch nach den bisher erreichten 23 Punkten an einer Ausbeute, die ligaweit fast immer als Garant für den Klassenerhalt gilt: 40 Zähler. Baumann richtet den Blick aufs eigene Team, nicht auf die Konkurrenz: "Wir brauchen noch mindestens 17 Punkte, die wir noch holen wollen. Da ist nicht so wichtig, was die anderen machen. Auf die anderen Mannschaften schaue ich nicht wirklich."

"Man weiß, dass sich Stimmungen relativ schnell drehen können"

Immerhin, die momentane Gemütslage an der Weser ist unbestritten positiver als an manch anderen Schauplätzen des Abstiegskampfs. Doch Baumann ist auch hier erfahren genug für eine realistische Einschätzung: "Man weiß, dass sich Stimmungen relativ schnell drehen können. Deshalb müssen wir wachsam sein und dürfen nicht nachlassen. Wir müssen weiter hart dafür arbeiten, dass es so bleibt."

Michael Richter

kicker Sonderheft Extra Champions League Europa League
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kohfeldt

Vorname:Florian
Nachname:Kohfeldt
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine