Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.02.2018, 15:31

Bremen: Offensivspieler erklärt seinen Doppelpack

Kainz: "Vielleicht grübele ich etwas weniger"

Null Tore in zuvor 20 Saisonspielen - das war auch Florian Kainz viel zu wenig. Gegen Wolfsburg klappte es beim Bremer 3:1-Sieg nun gleich doppelt. Hier spricht der Österreicher über . . .

Umjubelter Doppelpacker: Der Bremer Florian Kainz (Mitte).
Umjubelter Doppelpacker: Der Bremer Florian Kainz (Mitte).
© imagoZoomansicht

. . . die wertvollen drei Punkte gegen den Keller-Konkurrenten Wolfsburg: "Ein positiver Tag für mich persönlich und fürs Team. Wir haben nach dem 2:0 etwas nachgelassen. Wolfsburg hat mehr gedrückt und alles riskiert. Da war das 3:1 extrem wichtig, um den Sieg über die Zeit zu bringen."

. . . Werders Perspektive für die nächsten Wochen: "Wir haben ein bisschen Boden gutgemacht und können mit breiter Brust in die nächsten zwei Spiele gegen die direkten Konkurrenten gehen. In Freiburg ist es immer etwas Besonderes, voriges Jahr haben wir da ein super Spiel gemacht. Das Derby gegen den HSV hat sowieso seine eigenen Gesetze. Wir müssen auf dem Boden bleiben und weiter hart arbeiten. Es gibt keinen Grund, jetzt locker zu lassen."

. . . die Bremer Vorteile im Abstiegskampf: "Vor allem die Überzeugung, dass wir viele Tore schießen können. Wir wollen Fußball spielen, offensiv sein. Siege wie heute geben Selbstvertrauen und ein gutes Gefühl."

. . . den eigenen mit dem Doppelpack entfachten Schub: "Ich hoffe, dass der Knoten geplatzt ist! Ich bin glücklich, dass ich mich mit den Toren selbst für ein gutes Spiel belohnt habe. Ich bin ein Offensivspieler und hatte bisher noch kein Tor gemacht, das ist auf jeden Fall zu wenig gewesen. Ich hatte nach dem Pokalspiel in Leverkusen ein gutes Gefühl und bin froh, dass es so gekommen ist."

. . . die Art und Weise, wie er seine beiden Tore erzielte: "Vielleicht grübele ich etwas weniger, was den Abschluss betrifft. Das 2:0 war schon eines der schönsten Tore meiner Karriere bisher, alles hat gepasst. Der Ball ist von Zlatko Junuzovic etwas zurückgerollt, deshalb habe ich ihn richtig schlenzen können. Ich habe mit Überzeugung geschossen, egal ob nun mit links oder mit rechts. Das 3:1 wollte ich unbedingt machen, habe gar nicht hochgeschaut, sondern einfach draufgehalten."

. . . den persönlichen Ausblick: "Alles hat nicht geklappt. Ich habe auch Fehler gemacht. Aber eben auch zwei Tore, mit denen ich der Mannschaft helfen konnte. Das Positive nehme ich mit. Von mir aus kann es so weitergehen. Ich muss bei unserer Konkurrenz aber weiterhin immer alles abrufen, um in der Mannschaft zu bleiben."

Aufgezeichnet von Michael Richter

kicker Sonderheft Extra Champions League Europa League
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kainz

Vorname:Florian
Nachname:Kainz
Nation: Österreich
Verein:Werder Bremen
Geboren am:24.10.1992

weitere Infos zu Kohfeldt

Vorname:Florian
Nachname:Kohfeldt
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine