Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.02.2018, 10:31

Mit dem Österreicher in der Startelf blieb die Werkself bisher ungeschlagen

Ganz neue Erfahrung für Baumgartlinger

Die kaum erwartete Heim-Niederlage gegen Hertha BSC brachte reichlich Frust für die Werkself, während rundum die Jecken zum Karneval am Rhein rüsteten. Mit dem 0:2 rutschte Bayer 04 Leverkusen auf Platz fünf. Überdies brachte die Niederlage für einen Leverkusener Profi ein ganz neues Gefühl.

Erste Niederlage mit Bayer bei einem Startelfeinsatz: Leverkusens Julian Baumgartlinger.
Erste Niederlage mit Bayer bei einem Startelfeinsatz: Leverkusens Julian Baumgartlinger.
© imagoZoomansicht

Julian Baumgartlinger gehört zu den meist sehr effizienten, aber selten spektakulären Spielern bei Bayer. Auch gegen Berlin war der defensive Mittelfeldmann mit 12,16 km wieder laufstärkster Leverkusener, eroberte im Zweikampf viele Bälle, leistete sich wie die Kollegen aber auch mehrere Fehler im Aufbauspiel.

Obwohl er selten enttäuscht, ist der frühere Mainzer allerdings derjenige unter den Sechsern der Werkself, der die wenigste Spielpraxis aufweist. Bisher aber blickte er auf eine starke Erfolgsgeschichte zurück: In acht Pflichtspielen stand Baumgartlinger in der Leverkusener Startelf, acht Mal gab es mit ihm keine Niederlage.

Diese Serie ist mit dem 0:2 gegen Herhta gerissen. Große Eigenwerbung konnte Baumgartlinger nicht betreiben; wenn alles normal läuft, sind Dominik Kohr und Charles Aranguiz am Samstag in Hamburg in der Defensivzentrale gesetzt. Weil aber Kapitän Lars Bender auf Sicht ausfällt, könnte Baumgartlinger durchaus demnächst auch wieder zum Zuge kommen.

Intern wird der 30-jährige ohnehin geschätzt wegen seiner schnörkellosen Art und seinem großen Fleiß. "Er ist ein Typ, erfahren, weiß wie das Spiel funktioniert, läuft viel und viele Löcher zu", lobte Manager Jonas Boldt neulich im kicker.

Und diese Qualität wird Baumgartlinger weiter ins Spiel der Werkself einbringen. Auch wenn seine persönliche Serie gerissen ist.

Oliver Bitter

1. Bundesliga, 2017/18, 22. Spieltag
Bayer 04 Leverkusen - Hertha BSC 0:2
Bayer 04 Leverkusen - Hertha BSC 0:2
Mahnung zur Bescheidenheit

"Wir sind kein echter Tabellenzweiter", hatte Leverkusens Heiko Herrlich vor dem Spieltag mit Blick auf die gerade einmal 35 Punkte seines Teams geäußert. Einen Sieg gegen Berlin strebt er natürlich trotzdem an.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Baumgartlinger

Vorname:Julian
Nachname:Baumgartlinger
Nation: Österreich
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:02.01.1988

weitere Infos zu Herrlich

Vorname:Heiko
Nachname:Herrlich
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine