Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.02.2018, 21:27

Keeper verteidigt sich nach Patzern gegen Bayern

Fährmann: Virtuelles Tor und der "Müller-Faktor"

Schlitzohr versus Unglücksrabe - so könnte an diesem Abend das Privatduell zwischen Bayerns Thomas Müller und Schalkes Keeper Ralf Fährmann betitelt werden. Nach zwei Abschlüssen des Münchners sah der Schlussmann der Königsblauen nicht gut aus - einmal landete der Ball direkt, einmal über den Umweg Robert Lewandowski im Tor. Zwei Gegentore, die aus Patzern resultierten - am Ende stand ein 1:2 aus Schalker Sicht auf der Anzeigetafel der Allianz Arena.

Ralf Fährmann
Der Blick geht hinterher: Ralf Fährmann (li.) wurde von Thomas Müller (nicht im Bild) bezwungen.
© Getty ImagesZoomansicht

"Wir haben das sehr, sehr gut gemacht", lobte eben jener Fährmann seine Vorderleute am "Sky"-Mikrofon und zielte damit auf die Tatsache ab, dass die Schalker dem FCB das Leben über 90 Minuten durchaus schwer gemacht hatten. "Wir waren immer wieder nahe am Ausgleich dran und hatten viele gefährliche Situationen im Strafraum."

Dass sich letztlich viele Menschen jedoch nur an Situationen in Fährmanns Strafraum erinnern werden, daran hatte der 29-Jährige selbst einen großen Anteil: In der sechsten Minute ließ er einen Distanzschuss von Müller, den er eigentlich "drüber lenken wollte, nach vorne abprallen". Nutznießer war Lewandowski, der aus fünf Metern abstaubte, damit im elften Heimspiel in Folge einen Treffer markierte und somit den Bundesliga-Rekord seines Trainers Jupp Heynckes aus der Saison 1972/73 einstellte.

Mit fatalem Ausgang: Fährmann verspekuliert sich

Beim zweiten Gegentreffer versuchte Fährmann, wie er berichtete, "das virtuelle Tor zu verteidigen". Das virtuelle Tor, also der Bereich, den es für ihn neben dem eigentlichen Tor zu verteidigen gilt, beinhaltete in diesem Falle auch den Fünfmeterraum, "da ich der Meinung war, dass er ihn quer spielt". Dass Fährmann bei seiner Einschätzung den "Müller-Faktor" außer Acht gelassen hatte, wusste er anschließend nur zu gut: "Das hätte ich natürlich bei einem Thomas Müller nicht machen dürfen."

Aus spitzem Winkel schob der Bayern-Stürmer das Leder ins kurze Eck und markierte den 2:1-Endstand. Dass Fährmann beim Einschätzen des "Müller-Faktors" allerdings so gut wie keine Chance auf eine richtige Entscheidung gehabt hatte, klärte Müller selbst auf und kam den Keeper somit zu Hilfe. Der 28-Jährige verriet nach Abpfiff, dass er "aus einem leicht ungesunden Zustand der Hüfte" heraus einfach nur versucht habe, "das Ding vor das Tor zu bringen. Und dann ist er direkt ins kurze Eck. Das war schon ein bisschen Glück".

Was soll ich machen? Ich bin doch keine Maschine.Ralf Fährmann über die Kritik an seiner Leistung

Trotz der nachträglichen Hilfe von Müller stand Schalke letztlich mit leeren Händen da. Dass Königsblau die Partie nun allerdings aufgrund seiner beiden Fehler verloren habe, wollte der gebürtige Chemnitzer nicht auf sich sitzen lassen: "Was soll ich machen? Ich bin doch keine Maschine", ließ Fährmann seinem Unmut freien Lauf. "Natürlich hätte ich gerne anders verteidigt, aber es gibt halt solche Spiele."

Heidel und Tedesco sehen es locker

Ähnlich sahen es sowohl Manager Christian Heidel ("Ralf kommt damit klar. Er hat uns schon so viele Punkte gerettet, da wird dies in der Kabine auch kein Thema sein") als auch Trainer Domenico Tedesco ("Ralf wird sich da am meisten darüber ärgern. Das ist aber auch menschlich. Wir werden ihm noch mehr den Rücken stärken") und erstickten damit eine Schuldfrage bereits im Keim.

kög

Bundesliga, 2017/18, 22. Spieltag
Bayern München - FC Schalke 04 2:1
Bayern München - FC Schalke 04 2:1
Rückenlage

Schalkes Embolo im Luftduell gegen Bayerns Hummels. Der lange verletzte Knappen-Angreifer bot eine gute Partie.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fährmann

Vorname:Ralf
Nachname:Fährmann
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:27.09.1988

weitere Infos zu T. Müller

Vorname:Thomas
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:13.09.1989

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München53:1756
 
2RB Leipzig35:2938
 
3Borussia Dortmund47:2937
 
4Eintracht Frankfurt30:2536
 
5Bayer 04 Leverkusen41:2935
 
6FC Schalke 0434:2934
 
7FC Augsburg32:2831
 
8TSG Hoffenheim36:3531
 
9Hannover 9631:3231
 
10Bor. Mönchengladbach30:3431
 
11Hertha BSC30:2830
 
12SC Freiburg23:3725
 
13VfL Wolfsburg25:2824
 
14VfB Stuttgart18:2724
 
15Werder Bremen21:2723
 
161. FSV Mainz 0526:4120
 
17Hamburger SV17:3217
 
181. FC Köln19:4113

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine