Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.02.2018, 19:25

Herthas Schlussmann überzeugt trotz Blackout beim Comeback

Jarstein erstaunt: "Diese Regel kannte ich nicht"

Vier sieglose Spiele musste Hertha BSC hinter sich bringen, bis es zum ersten Sieg des Kalenderjahrs 2018 reichte. Durchaus überraschend gelang den Hauptstädtern ein 2:0-Erfolg beim bisherigen Tabellenzweiten Bayer Leverkusen - trotz einer kuriosen Einlage von Torhüter Rune Jarstein. Trainer Pal Dardai sah sich anschließend in seinem Konzept der vergangenen Wochen bestätigt.

Patrick Ittrich, Rune Jarstein, Fabian Lustenberger (v.l.n.r.)
Erklärungsbedarf: Schiedsrichter Patrick Ittrich (li.) führt Rune Jarstein (Mitte) in die Feinheiten des Regelwerks ein.
© getty imagesZoomansicht

In Sebastian Langkamp, Genki Haraguchi und Valentin Stocker hatte Hertha in der Winter-Transferperiode gleich drei etablierte Spieler abgegeben, ohne dafür Ersatz zu holen. Bereits in der vergangenen Woche hatte Manager Michael Preetz dem kicker gegenüber betont: "Für alle Positionen haben wir auch junge Spieler hinten dran."

Dardai: "So ist das, wenn man junge Spieler hat"

Nach diesem Leitsatz stellte Dardai am Samstag seine Elf auf, brachte die beiden Eigengewächse Arne Maier (19) und Jordan Torunarigha (20) von Beginn an - mit Erfolg. Maier erledigte seine Aufgabe im defensiven Mittelfeld routiniert, Torunarigha absolvierte im Abwehrzentrum bis zu seiner verletzungsbedingten Auswechslung eine bärenstarke Partie. Die Folge: Die hochveranlagte Leverkusener Offensive kam aus dem Spiel heraus kaum zu Chancen, Hertha bestrafte zwei Nachlässigkeiten der Gastgeber hingegen eiskalt. Mit Blick auf die zuletzt oft mauen Leistungen der Berliner gab Dardai anschließend am "Sky"-Mikrofon zu Protokoll: "So ist das, wenn man junge Spieler hat. Manchmal ist es top, manchmal nicht so."

An diesem Nachmittag war es top - genauso wie die Leistung von Schlussmann Rune Jarstein, der nach drei Spielen Pause wieder ins Tor der Herthaner zurückkehrte. Unbeeindruckt von den starken Auftritten von Vertreter Thomas Kraft vereitelte der Norweger zweimal glänzend gegen Retsos und Pohjanpalo - obwohl er unfreiwillig für das größte Kuriosum des Spiels gesorgt hatte.

Jarstein: "Habe das mein ganzes Leben so gemacht"

In der 70. Minute hatte Jarstein den Ball im eigenen Strafraum unbedrängt erst mit den Händen kurz kontrolliert, sich das Spielgerät dann auf den Fuß gelegt, um ihn anschließend wieder in die Hände zu nehmen. Schiedsrichter Patrick Ittrich entschied daraufhin zu Recht auf indirekten Freistoß. Eine Feinheit im Regelwerk, die Jarstein bislang nicht geläufig war. "Diese Regel kannte ich nicht. Das habe ich mein ganzes Leben lang so gemacht", sagte er "Sky" nach Abpfiff. Dass er dabei lachen konnte, lag auch daran, dass die Leverkusener nach seinem Blackout innerhalb von sieben Sekunden gleich vier Chancen vergaben, darunter ein Lattentreffer von Kevin Volland aus kürzester Distanz.

Trotz Sieg kein Rotwein für Dardai

Ohnehin war Dardai bewusst, dass Hertha auch von einem durch den Pokalfight gegen Bremen (4:2 n.V.) geschwächten Gegner profitiert hatte. "Leverkusen war nicht frisch. Das wussten wir und haben uns taktisch dementsprechend ausgerichtet", gab der Ungar zu Protokoll. Ein Plan, der voll aufging - aber Dardai selbst an Karnevalssamstag im Rheinland nicht zum Alkoholgenuss verleitet. Auf die Frage, ob er sich zur Feier des Tages ein Glas Rotwein gönne, antwortete der Hertha-Coach, derzeit auf Diät: "Nein, heute nicht. Erst wieder an meinem Geburtstag." Bis dahin sind es noch fünf Wochen der Abstinenz. Und zumindest auf weitere Punkte wird Dardai bis dahin nicht verzichten wollen.

mib

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jarstein

Vorname:Rune
Nachname:Jarstein
Nation: Norwegen
Verein:Hertha BSC
Geboren am:29.09.1984

weitere Infos zu Dardai

Vorname:Pal
Nachname:Dardai
Nation: Ungarn
Verein:Hertha BSC


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine